24/7 Tel.: 06101 9563 011 | E-Mail: info@goldeneye-sicherheitsdienst.de

Welche Vorteile bietet ein Revierstreifen- und Interventionsdienst

Unsere Leistungen als Revierstreifen- und Interventionsdienst kommen privaten, öffentlichen und geschäftlichen Auftraggebern auf vielerlei Weise zugute. Im Mittelpunkt unserer Aufgaben steht dabei der Schutz von Gebäuden, Anlagen und Gelände aller Art. Speziell die wachsende Zahl an Einbrüchen in Firmen- und Privatgebäude sowie zunehmende Störungen und Belästigungen durch Rowdies und Vandalismus sorgen dafür, dass sich immer mehr Eigentümer für private Sicherheitsfirmen als Revierstreifen- und Interventionsdienste entscheiden.

 

Was genau tut ein Sicherheitsdienst bei Revierstreifen?

Als präventive Maßnahmen gegen Bedrohungen wie Einbrüche, Diebstähle und Vandalismus sind Revierstreifen ideal geeignet. Denn bei dieser Security-Leistung sind unsere gut ausgebildeten Sicherheitskräfte ständig vor Ort in einem bestimmten Gebiet unterwegs. Diese Streifengänge erfolgen nicht willkürlich – auch wenn dies für Außenstehende so wirken soll. Die Begehungsvorschriften und der Ablauf der einzelnen Schichten bei den Revierstreifen werden im Vorfeld genauestens geplant. Wir gehen dabei entweder nach vom Auftraggeber vorgegebenen Abläufen vor oder beraten und planen auch gern selbst die individuell am besten passenden Routen und Abläufe für die Patrouillen. Dass dies für einen Betrachter von außen eher willkürlich wirkt, ist so gewollt. Denn Revierstreifen dürfen nicht berechenbar sein: Potenzielle Störenfriede und Einbrecher dürfen nie voraussehen können, wann die Securitykräfte an welchem Kontrollpunkt auftauchen werden. Nur so lässt sich auch auf einem großen Areal oder in einem komplexen Gebäude für ausreichend Sicherheit sorgen.

Als Wachdienst überwachen wir bei unseren Einsätzen als Revierstreifen in der Regel mehrere räumlich von einander getrennte Objekte. Das können Immobilien sein, aber auch Außenflächen und freie Areale. Um zwischen den einzelnen Einsatzbereichen zu wechseln, sind unsere Sicherheitsexperten meist in Fahrzeugen unterwegs. Bei räumlich eng beieinander stehenden Objekten kann jedoch auch die Fußstreife genügen. Sinnvoll ist es, mehrere Wachleute einzeln oder in Zweiergruppen Revierstreife laufen zu lassen. So können mehrere Stellen des Geländes zur gleichen Zeit sicherheitstechnisch abgedeckt werden.

Welche Zusatzaufgaben kann die Revierstreife übernehmen?

Revierstreifen können neben bloßer Präsenz und dem Ablaufen bestimmter Kontrollpunkte auch weitere Aufgaben übernehmen. Dazu zählen beispielsweise Schließdienste. Ausgerüstet mit passenden Schlüsseln oder Schlüsselkarten, sorgen die Wachleute unseres Wach- und Sicherheitsdienstes dafür, dass sämtliche Zugänge zu einem Gelände oder Gebäude nach vorher abgestimmten Parametern abgeschlossen werden. So wird im Vorfeld beispielsweise ein Zeitpunkt festgelegt, ab dem alle Türen und Tore geschlossen gehalten werden. Im Rahmen ihrer Kontrollgänge durch das Revier schließen die Sicherheitskräfte unseres Wachschutz-Unternehmens dann die Zugänge zuverlässig ab.

Eine weitere Zusatzaufgabe, die Auftraggeber gern über den Revierstreifendienst hinaus in unsere Hände legen, ist die Brandwache. Dabei sorgen unsere Mitarbeiter dafür, dass potenziell durch Brandgefahren gefährdete Stellen besonders intensiv unter die Lupe genommen werden. Und nach dem Auftreten eines Brandes hilft Ihnen die Brandwache durch unsere Sicherheitsexperten dabei, ein erneutes Aufflammen des Feuers zu verhindern.

Was passiert, wenn etwas passiert?

Wenn unsere Mitarbeiter im Rahmen ihrer Kontrollgänge beim Revierstreifendienst auf den Ernstfall treffen – beispielsweise Einbrecher auf frischer Tat ertappen oder unbefugt aufs Gelände gelangte Personen stellen – so greift unser Interventionsmechanismus. Sobald das Sicherheitspersonal unseres Wachdienstes also Unregelmäßigkeiten bemerkt, wird nicht nur intern Meldung gemacht, sondern es werden auch die zuständigen Stellen der örtlichen Behörden informiert und alarmiert. Unsere Sicherheitsmitarbeiter kümmern sich im Anschluss um die Objektsicherung.

 

Wie sieht der komplette Interventionsdienst aus?

Die Meldung von Unregelmäßigkeiten, die im Rahmen von Revierstreifen und Kontrolldiensten bemerkt werden, ist ein Bereich unserer Arbeit als Interventionsdienst. Es ist darüber hinaus jedoch auch möglich, unseren Sicherheitsdienst direkt als Interventionsdienst zu beauftragen. Das heißt, wir stehen im Notfall jederzeit zur Verfügung, setzen jedoch keine Revierstreifendienste um. Der Notfall tritt beispielsweise dann ein, wenn die Alarmanlage eines Gebäudes ausgelöst wird. In solch einem Fall sind unsere Einsatzkräfte schnellstmöglich vor Ort und prüfen die Lage. Denn nicht selten handelt es sich in solchen Momenten um Fehlalarme – und wenn diese jedes Mal durch die Polizei oder gar Feuerwehr geprüft würden, könnten empfindliche Summen für den Auftraggeber fällig werden.

Hat unser Interventionsdienst die Schlüsselberechtigung für ein Gebäude, so gehen die Mitarbeiter unseres Sicherheitsdienstes direkt hinein. Fehlt diese Berechtigung, so nehmen unsere Wachleute zunächst eine Außenkontrolle vor und warten auf einen Schlüsselberechtigten, mit dem zusammen sie das Gebäude betreten. Handelt es sich offensichtlich um einen Fehlalarm – beispielsweise aufgrund eines Insekts, das einen Bewegungsmelder ausgelöst hat – so stellen wir die Alarmanlage in ihren Normalzustand zurück, machen sie erneut scharf und verschließen das Gebäude.

 

Was passiert im Ernstfall?

Stellt sich ein Alarm als berechtigt heraus, weil beispielsweise Einbrecher ins Gebäude gelangt sind oder eine Scheibe eingeschlagen wurde, so sichern wir das Objekt ab und alarmieren die Polizei. Bei der Objektsicherung legen unsere erfahrenen Sicherheitskräfte größten Wert darauf, keine Spuren zu verwischen. Gemeinsam mit der Polizei und ggf. dem Schlüsselberechtigten von Auftraggeberseite gehen unsere Einsatzkräfte dann in das Gebäude. Um für alle Einsatzfälle gewappnet zu sein, können wir im Revierstreifen- und Interventionsdienst auch Wachhunde als zusätzlichen Sicherheitsfaktor zum Einsatz bringen.