Einbruchschutz im Winter: Jetzt gegen Diebe absichern!

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

info@goldeneye-sicherheitsdienst.de
0800 2626 007

Einbruchschutz im Winter: Jetzt gegen Diebe absichern!

Aktuell häufen sich wieder allerorts die Meldungen über Einbrüche oder Einbruchsversuche. Das betrifft sowohl private Wohnhäuser wie auch Freizeitanlagen, öffentliche Gebäude oder gewerbliche Einrichtungen. Ob Bürokomplex oder Mehrfamilienhaus, Behördensitz oder Freizeitcenter: Im Winter sind alle Bereiche von erhöhten Einbruchsgefahren betroffen. Denn laut Bundeskriminalamt haben die Einbrecher jetzt Hauptsaison: In den Monaten November bis Januar wird nach Angaben der Behörde nahezu doppelt so häufig eingebrochen wie in den Monaten Juli und August.

Daher ist während der dunklen Jahreszeit besondere Vorsicht geboten – und der Einbruchschutz sollte optimiert werden. Unser professioneller Sicherheitsdienst kann Ihnen dazu im privaten wie auch geschäftlichen Umfeld jederzeit als erfahrener Partner zur Seite stehen. Wir beraten Sie zur optimalen Planung Ihres Einbruchschutzes und übernehmen auch gern die Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen.

 

Fragen? Wir beantworten diese gerne!

 

Winter ist Hauptsaison für Einbrecher

Dass Einbrecher bevorzugt im Dunkeln agieren, ist in Anbetracht ihrer „Arbeit“ verständlich. Daher sind sie in den Zeiten am aktivsten, in denen es besonders lange dunkel ist: in den Wintermonaten. Im Schutze der Dunkelheit schleichen sich vor allem professionelle Diebesbanden auf Grundstücke und verschaffen sich unbeobachtet Zugang zu Gebäuden. Besonders dreiste Einbrecher nutzen sogar die Morgenstunden: Wenn es erst spät hell wird, viele Menschen aber schon frühzeitig aus Arbeitsgründen ihre Häuser verlassen, bieten sich den Dieben gute Gelegenheiten, um einzubrechen.

 

Winter ist Hauptsaison für Einbrecher

Winter ist Hauptsaison für Einbrecher

 

Hinzu kommt, dass es in den Wintermonaten zahlreiche Anlässe gibt, an denen die Bewohner von Privathäusern sowie auch die ansässigen Unternehmen in gewerblichen Einrichtungen nicht anwesend sind. Ob Betriebsruhe über die Weihnachtszeit oder verlängertes Wochenende mit Familienausflug im Advent: Wann immer niemand im Hause ist, steigt die Einbruchsgefahr enorm.

Und noch ein weiterer Aspekt ist entscheidend dafür, dass es im Winter verstärkt zu Einbrüchen kommt: In der kalten Jahreszeit bei oft sehr unangenehmen Witterungsbedingungen sind viel weniger Menschen draußen unterwegs als an warmen Tagen. Daher ist das Risiko für Einbrecher, während eines Einbruchsversuchs entdeckt zu werden, im Winter deutlich geringer.

 

Welche Zeiten sind besonders riskant?

Es gibt diverse Zeiten, in denen die Einbruchsgefahren besonders hoch sind. Das betrifft sämtliche Momente, in denen viele Häuser, Gewerbegebäude oder öffentliche Einrichtungen verlassen sind – zum Beispiel, weil Wochenende oder Ferienzeit ist.

Viele Betriebe haben zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen – also Betriebsferien. Viele private Haus- und Wohnungsbesitzer sind in dieser Zeit sowie an den Adventswochenenden und in den Winterferien für mehrere Tage nicht daheim. Während der Abwesenheit der Bewohner, Mieter oder Gebäudebesitzer wähnen sich Einbrecher bei ihren Straftaten besonders sicher, weil die Gefahr, von plötzlich heimkehrenden Bewohnern überrascht zu werden, sehr gering ist.

 

In diesen Zeiten im Winter ist die Einbruchsgefahr besonders groß:

  • Adventswochenenden
  • Weihnachten
  • Betriebsruhe über Weihnachten / Silvester
  • Winterferien

Man sollte also speziell in solchen Momenten, aber eigentlich in der gesamten Wintersaison, den Einbruchschutz im privaten oder gewerblichen Umfeld besonders effektiv gestalten. Dafür gibt es sehr unterschiedliche Sicherheitsmaßnahmen – je nachdem, ob ein Firmengebäude, eine öffentliche Einrichtung oder ein privates Wohngebäude abgesichert werden muss.

Jetzt unverbindlich anfragen - Ihre Sicherheit ist unser Job!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
amad-momand-317

Aman Momand
Geschäftsführer
Handy 0176 3417 4089

Einbruchschutz im Winter für private Gebäude und Anlagen

Um den Einbruchschutz für private Wohngebäude und ähnliche Anlagen im Winter zu optimieren, kann man an mehreren Punkten ansetzen. Bauliche Maßnahmen wie die Installation von einbruchssicheren Türen und Fenstern sind eine Möglichkeit, um den Einbruchschutz im Winter zu erhöhen. Viele Hausbesitzer installieren darüber hinaus auch moderne Alarmanlagen zum Schutz gegen Einbrecher. Ebenfalls sinnvoll ist es, auf Sicherheitstechnik wie Überwachungskameras zu setzen.

Und darüber hinaus kann man auch auf die Kompetenzen eine Sicherheitsdienstes zurückgreifen, um den Einbruchschutz für Privathäuser während der Winterzeit zu verbessern. Mit Leistungen wie Interventionsdiensten und City Streifen können Security-Anbieter wie der Golden Eye Sicherheitsdienst Sie jederzeit unterstützen, um Ihr Eigentum gegen Einbrecher zu schützen.

 

Jetzt unverbindlich anfragen!

 

Interventionsdienst für private Auftraggeber

Beim Interventionsdienst geht es darum, dass Alarmmeldungen aus den hauseigenen Anlagen direkt bei einer kompetenten Stelle landen und sofort Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Konkret bedeutet das: Die Meldesysteme eines Gebäudes wie Brandmelder, Einbruchsmelder und ähnliche Systeme werden auf die Notruf- und Service-Leitstelle des Sicherheitsdienstes aufgeschaltet.

 

Interventionsdienst und Kontrollfahrten - Golden Eye Sicherheitsdienst GmbH

Interventionsdienst und Kontrollfahrten – Golden Eye Sicherheitsdienst GmbH

 

Kommt es nun zu einem Alarm – beispielsweise durch den Bewegungsmelder einer Einbruchschutzanlage ausgelöst, läuft direkt eine Meldung beim Sicherheitsunternehmen auf. Es werden daraufhin sofort erfahrene Profis losgeschickt, die die Lage vor Ort checken. Handelt es sich um einen Fehlalarm, z. B. ausgelöst durch ein Tier, werden die Systeme zurückgesetzt. Ist hingegen wirklich ein Einbruchsversuch im Gange, können die Sicherheitskräfte die Straftäter auf frischer Tat stellen.

 

Den Interventionsdienst bei einem Sicherheitsdienst zu nutzen, hat mehrere Vorteile:

  1. Bei einem Alarm sind schnell erfahrene Sicherheitsmitarbeiter vor Ort. Bei Bedarf wird direkt auch die Polizei – bzw. bei einem Brandalarm die Feuerwehr – hinzugezogen.
  2. Bei einem Fehlalarm erspart man sich einen teuren Feuerwehr- oder Polizeieinsatz.
  3. Einen Sicherheitsdienst zu beauftragen, wirkt sich oftmals positiv auf die Gebäudeversicherung aus.

 

City Streifen: Sicherheitspatrouillen für Wohngebiete

Eine Sicherheitsdienstleistung, die für den Einbruchschutz im Winter in einem Wohngebiet sehr empfehlenswert ist, sind die sogenannten City Streifen. Dabei laufen Sicherheitsmitarbeiter ein bestimmtes Gebiet, beispielsweise ein Wohnviertel, auf ihren Patrouillengängen ab. Ihre Präsenz erhöht allgemein das Sicherheitsgefühl in dieser Gegend. Und sie schreckt Einbrecher ab, da diese sich in der Regel nur dort ans Werk machen, wo die Entdeckungsgefahr gering ist. Eine Security-Streife jedoch, die jederzeit an jedem Ort im überwachten Gebiet auftauchen kann, wird vor allem für professionelle Diebesbanden zum schwer kalkulierbaren Risiko.

Die Sicherheitsmitarbeiter bei den City Streifen können in Zweierteams, einzeln oder auch in Begleitung speziell geschulter Diensthunde unterwegs sein. Neben dem Einbruchschutz im Winter sorgt der Einsatz solcher Sicherheitspatrouillen auch für verbesserten Brandschutz und wirkt präventiv gegen Vandalismus. Auftraggeber für diese Security-Dienstleistung sind in der Regel die Betreiber privater Wohnanlagen sowie die Kommunen.

 

Einbruchschutz im Winter für Unternehmen, Gewerbe und öffentliche Einrichtungen

Ein erhöhter Einbruchschutz im Winter ist auch für alle Firmengebäude, Betriebsgelände, Gewerbeanlagen sowie öffentliche Einrichtungen zu empfehlen. Denn auch dort gilt: Die Wachsamkeit der Umgebung nimmt ab, wenn weniger Menschen und Fahrzeuge unterwegs sind und es länger dunkel ist als in den warmen Monaten.

Erhöht wird die Gefahrenlage oftmals noch dadurch, dass viele Unternehmen und Betriebe sich in eher abgelegenen Gegenden befinden. Gewerbegebiete am Ortsrand sind beispielsweise gerade in Zeiten wie Wochenende und Feiertage einer erhöhten Gefährdung durch Einbrecher ausgesetzt. Denn in diesen Zeiten ruhen nicht nur einzelne Betriebe, sondern in der Regel fast alle Anlagen in einem Gewerbepark.

 

Bei der Security für öffentliche Einrichtungen ist es ähnlich: Die Einbruchsgefahren steigen, wenn die Anlagen verlassen daliegen. Für Abhilfe und einen erhöhten Einbruchschutz in gewerblichen und öffentlichen Einrichtungen während der Wintermonate kann ein professioneller Sicherheitsdienst mit diversen Security-Leistungen sorgen.

Die wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen für den Einbruchschutz im Winter im Gewerbe-Umfeld:

 

Objektschutz und Nachtwachen: Basis der Security für Firmen und Einrichtungen

Der auf die eigene Firma oder Behörde zugeschnittene Objektschutz ist generell eine der wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen. Die Objektbewachung dient nicht nur zum Einbruchschutz, sondern auch dazu, Vandalen und Saboteure fern zu halten sowie interne Sicherheitsrisiken einzudämmen.

Objektschutz und Nachtwachen

Objektschutz und Nachtwachen

 

Besonders wichtig für einen wirksamen Einbruchschutz im Winter sind die Nachtwachen: Dies ist der Objektschutz während der Nacht sowie an den Wochenenden – also während Zeiten, in denen im Betrieb oder der Behörde nicht gearbeitet wird. Steigt nun in den Wintermonaten das Einbruchsrisiko, kann man durch einen Ausbau des Objektschutzes und speziell der Nachtwachen für erhöhte Absicherung sorgen.

 

Jetzt unverbindlich anfragen!

 

Fahrzeugpatrouillen für eine Grundabsicherung im Einbruchschutz in Gewerbegebieten und Co.

Viele kleinere Betriebe und Einrichtungen können oder wollen sich keine eigene Objektüberwachung durch einen Sicherheitsdienst leisten. Um dennoch eine Basis-Absicherung gegen Einbruchsversuche zu haben, empfehlen sich für solche Einrichtungen die professionellen Fahrzeugpatrouillen. Dabei ist der Sicherheitsdienst mit Fahrzeugen unterwegs und es werden mehrere Objekte angefahren.

Bei den Fahrzeugpatrouillen gibt es zwar feste Routen, doch die Einsatzplanung wird so gestaltet, dass die Sicherheitsteams nicht zu genau berechenbaren Zeiten an immer denselben Punkten sind. Für Einbrecher steigt deshalb die Gefahr, während eines Einbruchsversuchs entdeckt zu werden – was viele Diebe von dem Vorhaben abschreckt.

 

Videoüberwachung und Interventionsdienste im Einbruchschutz für Betriebe und Behörden

Selbst ohne ständige Security-Präsenz vor Ort lässt sich der Einbruchschutz für Gewerbeanlagen und öffentliche Einrichtungen im Winter verbessern: durch Maßnahmen wie optimierte Videoüberwachung und professionelle Interventionsdienste.

 

Videoüberwachung und Interventionsdienste

Videoüberwachung und Interventionsdienste

 

Dadurch lassen sich die Anlagen durch Profis ständig im Blick behalten. Und wenn die internen Einbruchmeldesysteme anschlagen, sind im Handumdrehen erfahrene Sicherheitskräfte vor Ort, um im Ernstfall den Einbruchsversuch zu unterbinden und die Einbrecher dingfest zu machen.

 

Wachschutz mit Diensthunden für die Security rund um gewerbliche und öffentliche Anlagen

In besonders gefährdeten Gebieten kann man im Wachschutz für gewerbliche oder öffentliche Einrichtungen auch Diensthunde hinzuziehen. Dies sind professionell trainierte Wach-, Spür- und Schutzhunde, mit denen man z. B. Sicherheitsstreifen auf einem Firmengelände unterstützen kann. Dank der feinen Wahrnehmung dieser Tiere können sich beispielsweise Eindringlinge auch auf schwer überschaubarem Gelände kaum der Entdeckung entziehen. Allein die bloße Anwesenheit von Wachhunden wirkt meist sehr abschreckend auf Diebe und Einbrecher.

 

Jetzt unverbindlich anfragen!

 

Einen geeigneten Partner für den Einbruchschutz im Winter finden

Ob für Privathäuser, Firmengebäude oder öffentliche Einrichtungen: Die Verbesserung des Einbruchschutzes in der Winterzeit erfordert höchste Professionalität. Denn je höher die Gefährdungslage, desto hochwertiger muss die Security sein. Deshalb sollte man bei der Suche nach einem Sicherheitsunternehmen zur Unterstützung der Maßnahmen im Einbruchschutz auf Qualität achten.

Hochwertige Anbieter wie den Golden Eye Sicherheitsdienst erkennen Sie unter anderem daran, dass das Unternehmen schon lange am Markt ist, Zertifikate wie DIN 77200 und DIN ISO 9001 vorweisen kann und Mitglied im Fachverband BDSW ist.

 

Geeigneter Sicherheitsdienst für den Einbruchschutz

Geeigneter Sicherheitsdienst für den Einbruchschutz

 

Unser Sicherheitsdienst kann Sie jederzeit bei der Optimierung Ihres Einbruchschutzes unterstützen. Wir helfen Ihnen sowohl durch fachkundige Beratung bei der passgerechten Planung der Einbruchschutzmaßnahmen wie auch als starker Security-Partner bei der Umsetzung von Maßnahmen wie Objektschutz, Interventionsdienste, Videoüberwachung, Fahrzeugpatrouillen und so weiter.

Als deutschlandweit aktiver Security-Anbieter steht der Golden Eye Sicherheitsdienst Auftraggebern aus allen Branchen und Bereichen jederzeit mit effektiver und effizienter Security und wirksamem Einbruchschutz zur Verfügung.