Security für staatliche Institutionen: Sicherheit in Zeiten aggressiver Protestaktionen

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

info@goldeneye-sicherheitsdienst.de
0800 2626 007

Security für staatliche Institutionen: Sicherheit in Zeiten aggressiver Protestaktionen

Das Jahr ist in Deutschland turbulent gestartet: Nach Silvesterfeiern, die vielerorts nur dank extrem hoher Polizeipräsenz nicht zu unkontrollierten Straßenschlachten ausgeartet sind, folgen jetzt an vielen Fronten gesellschaftliche Unruhen. Bauernproteste, Gewerkschaftsstreiks und Protestdemonstrationen gegen bestimmte Parteien und politische Beschlüsse prägen den Start ins neue Jahr in vielen deutschen Städten.

Die Folgen sind nicht nur massive Verkehrsbehinderungen und spürbare Einschnitte im Alltag vieler Bürger. Auch die Sicherheitslage leidet – und zwar zum Teil massiv. Besonders im Fokus stehen dabei staatliche Institutionen aller Art, von Behörden über Bildungsstätten bis hin zu Ämtern. In diesen Bereichen steigen die Gefährdungslagen stark an.

 

Professionelle Sicherheitsdienste und Security-Services für Finanzämter

Professionelle Sicherheitsdienste und Security-Services für Finanzämter

 

Deshalb muss jetzt in vielen staatlichen Einrichtungen sehr kurzfristig die Security massiv ausgebaut werden. Dafür steht unser Sicherheitsdienst als starker Partner deutschlandweit zur Verfügung. Wir sichern Behörden, Institutionen und ähnliche Einrichtungen zuverlässig ab und können auch den professionellen Personenschutz für Politiker und Wirtschaftsführer anbieten.

 

Fragen? Wir sind jederzeit gerne für Sie da

 

Warum benötigen staatliche Institutionen aktuell verstärkte Security?

Die gesamtgesellschaftliche Situation in Deutschland ist mit dem Wort „angespannt“ nur unzureichend beschrieben. Denn es brodelt in allen Regionen, vor allem aufgrund der Unzufriedenheit mit gesellschaftlichen Entwicklungen und politischen Entscheidungen. Das berühmte Fass ist an vielen Stellen gerade übergelaufen – und das zeigt sich beispielsweise in den landesweiten Protesten von Bauern und Landwirten.

Hinzu kommen Protestaktionen wie Bahnstreiks und Klimaproteste sowie Demonstrationen zu globalen Themen wie den diversen kriegerischen Auseinandersetzungen weltweit. In vielen deutschen Städten kommt es deshalb aktuell immer wieder zu Demonstrationen, Protestkundgebungen – und im Zuge dessen zu Zwischenfällen und Übergriffen.

 

Im Visier der Unzufriedenheit stehen besonders staatliche Institutionen und deren Vertreter. Die Gefahr von Angriffen und Übergriffen auf Behörden, Ämter und andere öffentliche Einrichtungen sowie auf Mandatsträger und Mitarbeiter der Institutionen steigt. Von spontanen Aggressions-Ausbrüchen bis hin zu von langer Hand geplanten Attacken sind sämtliche Bedrohungen sehr real.

Dieser angespannten Sicherheitslage lässt sich nur mit verstärkter Security Herr werden. Da Polizei und Ordnungsämter jedoch kaum erweiterte Kapazitäten für verstärkten Absicherungsbedarf zur Verfügung haben, übernehmen vorrangig private Sicherheitsunternehmen wie der Golden Eye Sicherheitsdienst diese Aufgaben.

 

Fragen? Wir sind jederzeit gerne für Sie da

 

Welche Institutionen benötigen jetzt verstärkte professionelle Absicherung?

Im Grunde drohen sämtlichen Einrichtungen, die mit dem deutschen Staat in Verbindung gebracht werden, erhöhte Sicherheitsrisiken. Das betrifft Ämter und Behörden ebenso wie staatliche Bildungseinrichtungen und die Amtssitze führender Politiker. Und die gestiegene Bedrohungslage betrifft längst nicht nur Einrichtungen auf Bundesebene. Denn auch kommunale Ämter und Behörden werden als Vertreter des von vielen Seiten aktuell angefeindeten Staates gesehen – und können entsprechend zum Ziel von Angriffen werden.

Sie haben Fragen? Gerne können Sie uns telefonisch kontaktieren

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
amad-momand-317

Aman Momand
Geschäftsführer
Handy 0176 3417 4089

Auf welche Weise lässt sich die Security für staatliche Institutionen ausbauen?

Um den gestiegenen Sicherheitsrisiken rund um staatliche Institutionen und deren Vertreter gerecht zu werden, ist ein Ausbau der Sicherheitsmaßnahmen in solchen Einrichtungen nötig. Dies kann auf zwei Arten geschehen: mittels der verstärkten Absicherung durch die Polizei oder andere Ordnungsbehörden oder mittels der Zusammenarbeit mit privaten Security-Firmen.

Da die staatlichen Ordnungskräfte in vielen deutschen Städten bereits seit langer Zeit am absoluten Limit laufen, bietet Option 1 vielerorts keine wirkliche Verbesserung der Sicherheitslage. Daher greifen immer mehr Behörden und Institutionen zu der Möglichkeit, sich professionelle Security durch zertifizierte Sicherheitsunternehmen zu holen.

 

Da es oftmals eine Ausschreibung erfordert, um privatwirtschaftliche Sicherheitsfirmen zu beauftragen, sollte man sich auf präqualifizierte Bewerber konzentrieren. Die präqualifizierten Sicherheitsanbieter, zu denen auch der Golden Eye Sicherheitsdienst gehört, haben diverse für Ausschreibungen wichtige Nachweise bereits im Vorfeld erbracht. So kann der Ausschreibungs- und Beauftragungsprozess beschleunigt werden. Ideal ist es natürlich, wenn man als staatliche Institution bereits einen Sicherheitsdienstleister an der Hand hat, der zudem flexibel und leistungsstark genug ist, um die Security an geeigneter Stelle zu verstärken.

 

Fragen? Wir sind jederzeit gerne für Sie da

 

Welche Sicherheitsdienstleistungen sind aktuell besonders wichtig in Behörden und Ämtern?

Um die Security in staatlichen Institutionen zu verbessern und öffentliche Einrichtungen in den aktuell unsicheren Zeiten besonders wirkungsvoll abzusichern, sind verschiedenste Security-Leistungen nötig. Idealerweise bucht man diese aus einer Hand – hat also einen Ansprechpartner für die gesamte Security in einer Behörde oder Einrichtung. Wenn ein Sicherheitsunternehmen sämtliche Security-Aufgaben übernimmt, wird auch die Koordination der einzelnen Sicherheitsmitarbeiter effizienter.

 

Diese Sicherheitsmaßnahmen sind für öffentliche und staatliche Einrichtungen jetzt besonders wichtig:

 

Doormen: Schutz an den Eingängen

Für zuverlässigen Schutz an den Eingängen öffentlicher Gebäude und staatlicher Institutionen sorgen erfahrene Doormen. Das sind Sicherheitsfachkräfte, die auf fester Position aufgestellt sind und alle Hereinkommenden begrüßen. Dabei sorgen sie dafür, dass Störenfriede und anderweitig unerwünschte Personen keinen Zugang erhalten, legitime Besucher und Mitarbeiter der Einrichtungen aber höflich empfangen werden.

In großen Institutionen benötigen die Doormen einen Zugang zu Mitarbeiter-Datenbanken. Nur so können sie direkt zuordnen, ob es sich bei einer ankommenden Person tatsächlich um einen Mitarbeiter der Einrichtung handelt.

 

Doorman - Sicherheit an der Tür

Doorman – Sicherheit an der Tür

 

Als deutlich erkennbare Security-Kräfte sorgen die Doormen dafür, dass Personen, die „auf Ärger aus sind“, abgeschreckt werden. Speziell bei vorbeiziehenden Protestzügen, in denen sich die Teilnehmer gegenseitig aufgestachelt haben, ist solch eine entschlossene Security-Präsenz am Eingang sehr wichtig.

 

Objektschutz: Sicherheit im gesamten Gebäude

Über einen Objektschutz durch einen Sicherheitsdienst verfügen in der Regel alle staatlichen Institutionen und öffentlichen Einrichtungen bereits. In den aktuell besonders angespannten Zeiten kann sich aber ein Ausbau dieser Kapazitäten lohnen, beispielsweise durch personelle Verstärkung.

Der Objektschutz umfasst die gesamte Gebäudesicherheit und kann, je nach Vertrag mit dem Sicherheitsunternehmen, auch die Security im direkten Umfeld einer Institution enthalten. Zum Objektschutz für Behörden und staatliche Institutionen gehört unter anderem die Aufgabe der Nachtwache – also die Bewachung der Einrichtungen außerhalb der Öffnungszeiten und speziell über Nacht. Diesem Einsatzfeld kommt in unsicheren Zeiten erhöhte Bedeutung zu, weil sich Vandalen bevorzugt im Schutz der Dunkelheit „ans Werk machen“.

 

Ein wichtiger Teil des Objektschutzes für staatliche Institutionen und Behörden ist auch die Videoüberwachung. Vor allem in Foyers und auf Fluren ist der Einsatz von Überwachungskameras gängige Praxis.

 

Objektschutz remote gestalten

Für kleine Behörden, wie beispielsweise Ämter in Kleinstädten, ist es aus finanziellen Gründen oft nicht möglich, rund um die Uhr Wachleute für den Objektschutz im Haus zu haben. Als Alternative gibt es für diese Einrichtungen den Interventionsdienst. Dies ist eine Form des mobilen Sicherheitsdienstes: Die Sensoren im Haus werden auf die Notruf- und Serviceleitstelle des Sicherheitsdienstes aufgeschaltet.

 

Interventionsdienst vom Golden Eye Sicherheitsdienst

Interventionsdienst vom Golden Eye Sicherheitsdienst

 

So kann man sofort mit erfahrenen Profis reagieren, wenn ein Alarm ausgelöst wird – beispielsweise ein Einbruchsalarm oder Feueralarm. Auch die Aufnahmen aus Überwachungskameras kann man via Live-Feed auf die Zentrale aufschalten. Dies gibt Absicherung, auch wenn keine Wachleute ständig vor Ort sind.

 

Perimetersicherung: Wachschutz im Außenbereich

Den Wachschutz im Außenbereich staatlicher Institutionen und öffentlicher Einrichtungen zu verstärken, ist in angespannten Zeiten unbedingt empfehlenswert. Denn in diesen Zeiten steigt auch die Gefahr von Terror-Attacken und Vandalismus. Durch eine professionelle Perimetersicherung können Gefahren abgewendet werden, bevor die Täter das eigentliche Gebäude erreichen.

 

Personen- und Begleitschutz: Security für Einzelpersonen

In Zeiten gesellschaftlicher Unruhen richten sich die Aggressionen häufig gegen einzelne Vertreter staatlicher Institutionen. Das kann, wie in Zwischenfällen bereits erfolgt, die Bedrohung des deutschen Wirtschaftsministers im privaten Umfeld sein.

Es betrifft aber längst nicht nur Personen auf Bundes- oder Landesebene. Auch Kommunalpolitiker oder Vertreter von NGOs werden zur Zielscheibe von Anfeindungen. Da sich inmitten all der legitimen Protestanliegen auch immer wieder demokratiefeindliche Kräfte aus dem rechten Spektrum untermischen, ist die Lage besonders brisant. Denn aufgestachelte Protestler sind unberechenbar – und eine eben noch friedliche Gesprächssituation kann binnen Sekunden gewalttätig eskalieren.

 

Deshalb steht die Verstärkung des Personenschutzes für Betroffene jetzt ganz oben auf der Liste beim Ausbau der Security für staatliche Institutionen und deren Vertreter. Beim Personen- und Begleitschutz werden der Schutzperson ein oder mehrere Personenschützer an die Seite gestellt, die bei Bedarf rund um die Uhr für Sicherheit sorgen. Sie können neben der Absicherung bei öffentlichen Auftritten auch als persönliche Security während des Arbeitsalltags sowie in der Freizeit eingesetzt werden. Das Einsatzfeld im Personen- und Begleitschutz umfasst auch Chauffeursaufgaben, um die Schutzperson sicher von A nach B zu transportieren.

 

Fragen? Wir sind jederzeit gerne für Sie da

 

Brandwachen: Brandschutz für staatliche Institutionen

Zu den Sicherheitsrisiken, deren Potenzial sich in angespannten, von zahlreichen Protesten geprägten Zeiten besonders erhöht, gehören Brandgefahren. Das hat sich erst kürzlich gezeigt, als im Rahmen der Bauernproteste in Berlin Pyrotechnik in Richtung staatlicher Vertreter abgefeuert wurde.

Auch Brandstiftung rund um staatliche Institutionen und öffentliche Einrichtungen zählt zu den Sicherheitsrisiken, die es jetzt ganz besonders eng abzudecken gilt. Wichtig ist dabei, dass die zum Brandschutz eingesetzten Brandwachen einen Background als Security-Mitarbeiter haben. Denn bei den Brandgefahren, gegen die es aktuell vorzusorgen gilt, handelt es sich eher weniger um klassische Bedrohungen wie Elektrobrände in technischen Anlagen oder Feuerausbrüche aufgrund von Heißarbeiten. Sondern es geht darum, Brandstiftung durch Straftäter zu verhindern.

 

Wenn beispielsweise Kriminelle mit Molotov-Cocktails ausgestattet in der Nähe einer staatlichen Einrichtung auftauchen, muss die Security eingreifen. Idealerweise lässt sich daher die Brandwache mit der Security verbinden – in Form von Brandschutzhelfern, die gleichzeitig erfahrene Sicherheitsfachkräfte sind. Diese Spezialisten kann der Golden Eye Sicherheitsdienst zur Verfügung stellen.

 

Parkplatzbewachung: Sicherheit auf den Parkflächen von Institutionen und Behörden

Auch die Parkplätze an staatlichen Institutionen sollten in angespannten Zeiten wie diesen stärker bewacht werden. Zum einen ist das wichtig, um Mitarbeiter oder Besucher der Einrichtungen gegen Belästigungen und Übergriffe zu schützen. Zum anderen hilft es auch gegen Vandalismus – beispielsweise durch das Anzünden von Mülleimern oder sogar Übergriffe auf abgestellte Fahrzeuge.

Der Golden Eye Sicherheitsdienst kann staatliche Institutionen in der aktuell besonders angespannten Sicherheitslage mit zertifizierter Security unterstützen. Ob Behörde, Amtssitz oder staatliche Bildungsstätte: Wir sind mit erfahrenem Sicherheitspersonal deutschlandweit verfügbar, um die Sicherheit im öffentlichen Bereich zu verbessern.

Unsere neuesten Artikel

Krankenhaussicherheit – Sicherheitsdienst im Krankenhaus

Krankenhaussicherheit – Sicherheitsdienst im Krankenhaus

Die Nachrichtenlage ist in diesen Tagen ziemlich eindeutig und sehr erschreckend: Landesweit wird über einen traurigen Trend berichtet – den deutlichen Anstieg an gewalttätigen Übergriffen in Kliniken. Ob Stuttgart oder Berlin, Hamburg oder München: In allen deutschen Bundesländern und in großen wie kleinen Städten berichtet das Personal in Notfallzentren und Kliniken von einer angespannten Sicherheitslage. Der Grund ist der deutliche Anstieg bei den Gewalttätigkeiten und Übergriffen auf Klinik- und Pflegepersonal. Zum Beitrag
Personen- und Begleitschutz für Reporter und Journalisten bei aktueller Berichterstattung

Personen- und Begleitschutz für Reporter und Journalisten bei aktueller Berichterstattung

Wachsender Bedarf an professioneller Security zeigt sich aktuell bei den Medien. Immer mehr Reporter und Journalisten sowie Kamerateams holen sich bei der Berichterstattung und bei Außendrehs die Absicherung durch den professionellen Begleitschutz eines Sicherheitsdienstes hinzu. Das liegt vor allem daran, dass die Bedrohungen für Medienvertreter gewachsen sind: Reporter müssen sich immer häufiger darauf gefasst machen, bei ihrer Arbeit nicht nur gestört, sondern gewalttätig angegriffen zu werden. Besonders riskant sind Reportagen von den aktuell vielerorts stattfindenden Kundgebungen und Demonstrationen. Zum Beitrag
Security zu Karneval: Für sichere Faschingspartys und Karnevalsumzüge

Security zu Karneval: Für sichere Faschingspartys und Karnevalsumzüge

Bei all den anstrengenden Themen aktuell vergisst man schnell, dass auch positive Termine anstehen – wie beispielsweise die Karnevalssaison. In vielen Gegenden, vor allem dem Rheinland, ist die sogenannte fünfte Jahreszeit eine Zeit für ausgelassenes Feiern. Damit es dabei sicher zugeht, ist allerdings professionelle Security für Karnevalsveranstaltungen unverzichtbar. Spätestens jetzt sollten sich Veranstalter von Faschingsfeiern deshalb um den Eventschutz für ihre Karnevalspartys kümmern. Zum Beitrag