Gebäudeschutz – nicht nur in der Ferienzeit essentiell

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

info@goldeneye-sicherheitsdienst.de
0800 2626 007

Gebäudeschutz – nicht nur in der Ferienzeit essentiell

Aktuell werden in vielen Betrieben verkürzte Produktionszeiten gefahren – oder sogar gleich ganz Betriebsferien ausgerufen. Denn in der Urlaubssaison sinkt in einigen Branchen die Produktivität, was sich auch in der Auslastung der Firmengebäude bemerkbar macht. Hinzu kommen teils wochenlange Ruhezeiten in Behörden, Ämtern oder Bildungsstätten.

Sprich: Viele gewerblich oder öffentlich genutzte Gebäude stehen in den kommenden Wochen und Monaten viel öfter verlassen da als im Rest des Jahres. Das kann zum Sicherheitsproblem werden. Und genau deshalb lohnt es sich, die eigene Gebäudesicherheit mal wieder auf den Prüfstand zu stellen. Unser Sicherheitsdienst zeigt, worauf es beim Gebäudeschutz für Gewerbeimmobilien und öffentliche Einrichtungen zu achten gilt.

 

Fragen? Wir beraten Sie gerne!

 

Welche Gebäudesicherheit müssen Immobilienbetreiber abdecken?

Als Besitzer und Betreiber einer Immobilie ist man für alle Aspekte des Gebäudeschutzes verantwortlich. Das heißt, man muss dafür sorgen, dass die Arbeit in einer Anlage oder Einrichtung sicher und reibungslos von statten geht, dass Besucher während des Aufenthaltes gegen Gefahren geschützt sind und dass das Gebäude auch baulicherseits sämtlichen gültigen Sicherheitsstandards entspricht.

Dies stellt hohe Anforderungen, denn rundum für Gebäudeschutz zu sorgen, ist eine komplexe Aufgabe und sollte professionell geplant werden. Ein Sicherheitsdienst mit Erfahrung und Spezialisierung in der Gebäudesicherheit ist der richtige Partner für Gebäudebetreiber.

 

Folgende Aspekte sollte jeder Gebäudebesitzer in Sachen Security für eine Immobilie abdecken:

 

Baulicher Gebäudeschutz – die Grundlagen für sicheres Arbeiten schaffen

Beim Bau oder der Sanierung eines Gebäudes gibt es zahlreiche bautechnische Vorgaben, die es aus Gründen der Gebäudesicherheit zu erfüllen gilt. Das beginnt beim Installieren von Rettungswegen und Notausgängen und geht bis hin zum Einbau von Brandschutztüren und ähnlichen Anlagen.

Je nach Nutzungsart eines Gebäudes oder Gebäudeteils sind die Vorschriften besonders streng – beispielsweise bei der Ausstattung von Produktionsbereichen, in denen mit hoher Hitzeentwicklung oder offenem Feuer gearbeitet werden soll. Auch Bereiche wie Reinräume müssen in Sachen Gebäudeschutz mit speziellen Elementen versehen werden.

 

Fragen? Wir beraten Sie gerne!

 

Objektschutz – komplexe Sicherheitsaufgabe

Entspricht ein Gebäude bautechnisch allen notwendigen Sicherheitsauflagen, so darf es im vorgesehenen Einsatzzweck genutzt werden – ob als Klinik, Hotel, Produktionsbetrieb, Bürokomplex oder Bildungsstätte.

Der Objektschutz als Sicherheitsdienstleistung ist dann dafür da, das Gebäude ständig gegen typische Gefahren wie Einbrüche, Anschläge, Vandalismus oder Sabotage zu schützen – sowie gegen nutzungsbedingte Gefahren.

 

Objektschutz vom Golden Eye Sicherheitsdienst

Objektschutz vom Golden Eye Sicherheitsdienst

 

Da die Bedrohungen für die Gebäudesicherheit sehr vielfältig sind, ist der Objektschutz entsprechend komplex – und sollte nur durch erfahrene Sicherheitskräfte durchgeführt werden. Die besten Ansprechpartner dafür sind zertifizierte Sicherheitsunternehmen.

Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen des Objektschutzes sind:

 

Die professionelle Objektbewachung im Rahmen des Gebäudeschutzes findet nicht nur tagsüber bzw. während der Arbeits- und Öffnungszeiten statt, sondern sorgt auch nachts und in Ruhezeiten für die Sicherheit eines Gebäudes. Gerade in diesen Zeiten steigen die Sicherheitsbedrohungen in vielen Gebäuden und Anlagen an.

Einbrüche und Vandalismus finden häufig im Schutz der Dunkelheit statt. Deshalb muss auch in der arbeitsfreien Zeit für ausreichend Gebäudeschutz gesorgt werden.

Unsere Qualität als Security beim Gebäudeschutz

Jetzt eine unverbindliche Anfrage stellen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
amad-momand-317

Aman Momand
Geschäftsführer
Handy 0176 3417 4089

Weitere spannende Themen zu unseren Sicherheitsdienstleistungen:

Empfangsdienste – gegen unbefugtes Betreten

Als Sicherheitsmaßnahme gehört an den Eingang jeden gewerblich oder öffentlich genutzten Gebäudes ein professioneller Empfangsdienst. Das sind Sicherheitskräfte, die nicht nur für den Wachschutz und die Kontrollen an Ein- und Zugängen zuständig sind. Sie übernehmen auch Aufgaben wie die Registrierung von Besuchern oder Telefondienste an der Rezeption.

 

Empfangsdienste gegen unbefugtes Betreten

Empfangsdienste gegen unbefugtes Betreten

 

Der Empfangsdienst ist der erste Kontakt, den ein Besucher mit einem Unternehmen oder einer öffentlichen Einrichtung hat. Daher sind nicht nur Security-Kompetenzen an dieser Stelle des Gebäudeschutzes gefragt – sondern auch interkulturelle Kommunikationskompetenzen und ein höfliches, souveränes Auftreten.

 

Gleichzeitig ist Entschlossenheit und Routine gefragt, wenn es um den Umgang mit unbefugten Eindringlingen oder unerwünschten Personen geht. Diese hohen Ansprüche können die gut ausgebildeten Einsatzkräfte von Sicherheitsunternehmen wie dem Golden Eye Sicherheitsdienst erfüllen.

 

Brandschutz – Basis-Security für jedes Gebäude

Eine grundlegende Rolle für den Gebäudeschutz spielt das Thema Brandschutz. Es wird schon beim Bau oder der Modernisierung eines Gebäudes eingeplant und schlägt sich vor allem in zahlreichen baulichen Maßnahmen nieder – von Feuertreppen bis zu Lüftungsanlagen, von Brandschutztüren bis zur brandhemmenden Fassadenverkleidung oder Dachdämmung.

Hinzu kommen anlagetechnische Brandschutzmaßnahmen für den Gebäudeschutz, wie beispielsweise die Installation von Brand- und Rauchmeldern, Sprinklern und einer Brandmeldeanlage (BMA). Mit all diesen Maßnahmen wird eine Grundsicherung gegen Brandausbrüche in einem Gebäude geschaffen. Je nach Branche und Gebäudenutzung und den damit verbundenen Brandgefahren sind weitere bauliche Maßnahmen nötig.

 

Brandschutz - Basis Security für jedes Gebäude

Brandschutz – Basis Security für jedes Gebäude

 

Ergänzt werden der bauliche und anlagentechnische Brandschutz um menschliche Brandwachen. Diese werden durchgeführt von zertifizierten Brandschutzhelfern und haben in den verschiedensten Einsatzfeldern ihren Platz.

So müssen Brandposten immer dann als Zusatzmaßnahme zum Gebäudeschutz aufgestellt werden, wenn ein Feuer oder Entstehungsbrand gelöscht wurde. Damit soll verhindert werden, dass ein Brand erneut ausbricht. Ebenfalls notwendig sind professionelle Brandwachen, durchgeführt durch echte Personen und nicht nur Geräte und Sensoren, zum Brandschutz bei sogenannten feuergefährlichen Tätigkeiten – wie Schweißarbeiten oder Trennschleifen.

 

Schnell positionierbare Brandwachen sind zudem wichtig, wenn die anlagetechnischen Brandschutzmaßnahmen einmal ausfallen. Wird z. B. eine BMA wegen eines Defekts oder Wartungsarbeiten vom Netz genommen, entsteht direkt eine gefährliche Lücke in der Brandsicherheit beim Gebäudeschutz. Diese Lücke muss durch professionelle Brandschutzhelfer mittels Brandwachen gefüllt werden.

 

Brandwachen lassen sich oft nur schwer im Voraus planen. Denn ob der Gebäudeschutz nach einem Brandausbruch oder nach einem BMA-Ausfall schnellstmöglich um Brandposten erweitert werden muss: All diese Anlässe kommen meist mehr oder weniger unerwartet.

Daher ist es für Gebäudebetreiber wichtig, versierte professionelle Brandwachen gewissermaßen in der Hinterhand zu haben, auf die man jederzeit kurzfristig zugreifen kann. Ideal dafür ist es, wenn der für den Gebäudeschutz zuständige Sicherheitsdienst in der Lage ist, auch Brandwachen und Brandposten professionell abzudecken. Sicherheitsunternehmen mit Full Service Portfolio wie der Golden Eye Sicherheitsdienst, können diesen Service bieten.

 

Perimeterschutz – Parkplatzbewachung und Co.

Der Perimeterschutz umfasst alle Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen des Gebäudeschutzes, die zur Absicherung des Außenbereichs durchgeführt werden. Dazu gehören Überwachungskameras an der Außenhülle sowie an der äußeren Umgrenzung einer Anlage, ebenso wie Pfortendienste an den Einfahrten.

Hinzu kommen Maßnahmen wie Fahrzeugpatrouillen über ein weitläufiges Gelände sowie Fußstreifen im engeren Umfeld. Auch die Parkplatzbewachung zählt zu den Aufgaben des Perimeterschutzes beim Gebäudeschutz.

 

In einigen Bereichen ist es sogar sinnvoll, Hundeführer mit Wachhunden zum Perimeterschutz hinzu zu ziehen. Denn professionell geschulte Wach- und Spürhunde können dank ihrer feinen Wahrnehmung die Wirksamkeit dieses Gebäudeschutzes im Außenbereich deutlich verbessern.

Speziell zur Abschreckung von Dieben und Vandalen sowie zum Aufspüren von Unbefugtem auf dem Gelände und von im Entstehen begriffenen Brandherden sind diese Sicherheitsprofis auf vier Pfoten äußerst wertvoll.

 

Idealerweise sollte der Sicherheitsdienst, der die Objektbewachung in einem Gebäude übernimmt, auch den Perimeterschutz umsetzen können. Dies ermöglicht den flexiblen Einsatz von Sicherheitskräften und den Wachschutz aus einer Hand.

 

Werkschutz – für sichere Abläufe im Gebäude

Ein wichtiger Teil der internen Gebäudesicherheit ist der Werkschutz. Er wird häufig durch private Sicherheitsdienstleister durchgeführt und ist in vielen privatwirtschaftlich betriebenen Anlagen allgegenwärtig. Werkschützer sind vor allem für die Sicherheit interner Abläufe in einem Gebäude da. Sie stellen z. B. sicher, dass Risiken wie Sabotage und Belästigungen eingedämmt werden – und dass interne Konfliktsituationen gewaltfrei beigelegt werden.

Der professionelle Werkschutz als Teil des Gebäudeschutzes ist ein Spezial-Einsatzfeld des Golden Eye Sicherheitsdienstes. Wir stehen dafür Firmen in ganz Deutschland zur Verfügung.

 

Interventionsdienst – Aufschaltung der Meldesysteme auf Notfallleitstelle

Der Interventionsdienst ist eine Sicherheitsmaßnahme für den Gebäudeschutz, die sich für jede Art von Einrichtung und Gebäude empfiehlt. Er umfasst die Aufschaltung sämtlicher Meldesysteme eines Gebäudes auf die Notfall- und Serviceleitstelle eines Sicherheitsdienstes. Das bedeutet, dass die Meldungen von Einbruchmeldeanlagen (EMA) und Brandmeldeanlagen (BMA) sowie Spezialmeldungen je nach Branche (z. B. Tiefkühlalarm in einem Supermarkt) bei der Leitstelle des Sicherheitsdienstes auflaufen.

Von dort werden dann mobile Sicherheitsteams aktiviert, die binnen kürzester Zeit vor Ort sein können, um die Lage zu überprüfen. Nach diesem Check werden notwendige weitere Maßnahmen eingeleitet – zum Beispiel durch Alarmieren der Feuerwehr bei einem Brand oder der Polizei bei einem Einbruchsversuch.

 

Für Gebäudebetreiber hat dieser Interventionsdienst mehrere Vorteile für den Gebäudeschutz: Im Ernstfall sind in kürzester Zeit Profis vor Ort – und handelt es sich um einen Fehlalarm, vermeidet man die hohen Kosten, die für einen nicht notwendigen Polizei- oder Feuerwehreinsatz entstehen würden.

Viele Security-Firmen, die auch den Objektschutz anbieten, können auch den Interventionsdienst als mobilen Sicherheitsdienst im Rahmen des Gebäudeschutzes zur Verfügung stellen. Voraussetzung ist allerdings, dass das Sicherheitsunternehmen eine Leitstelle betreibt und binnen Minuten mit Fachkräften am Einsatzort sein kann.

 

Gebäudereinigung – ein unterschätzter Sicherheitsfaktor

Etwas überraschend dürfte für viele Gebäudebetreiber sein, dass auch die Gebäudereinigung in gewisser Hinsicht ein Sicherheitsfaktor für den Gebäudeschutz ist. Dabei geht es vor allem um die funktionale und Nutzungssicherheit eines Gebäudes.

Denn Gebäudereiniger beseitigen Verschmutzungen, die nicht nur störend sind, sondern auch gefährlich werden können. Wenn Besucher oder Mitarbeiter in einem Gebäude auf verschmutzen Flächen ausrutschen oder durch ausgetretene Chemikalien verletzt werden, ist meist der Gebäudebetreiber haftbar.

 

Gebäudereinigung - ein unterschätzter Sicherheitsfaktor

Gebäudereinigung – ein unterschätzter Sicherheitsfaktor

 

Die professionelle Gebäudereinigung sorgt daher nicht nur für ein sauberes Arbeits- und Lebensumfeld, sondern reduziert auch signifikant die Unfallgefahren – und damit die Risiken für Schmerzensgeldforderungen und ähnliche Ansprüche gegenüber dem Betreiber der Anlage.

 

Wer ist der richtige Ansprechpartner für die Gebäudesicherheit?

Der Gebäudeschutz sollte professionell geplant und durchgeführt werden. Die passenden Ansprechpartner dafür sind private Sicherheitsunternehmen mit Full Service Leistungsrepertoire – wie der Golden Eye Sicherheitsdienst.

Wichtig: Um den Gebäudeschutz wirksam umsetzen zu können, ist eine fundierte Planung nötig. Diese sollte auf Basis einer aktuellen Gefährdungsbeurteilung geschehen, in der die individuellen Sicherheitsrisiken eines Gebäudes aufgeführt sind. Schließlich gibt es in einem industriellen Produktionsbetrieb mit schweren Maschinen ganz andere Risiken als beispielsweise in einer Klinik, einem Einkaufszentrum oder in einem Bürokomplex.

 

Qualität bei einem Sicherheitsdienst für den Gebäudeschutz erkennen

Als Betreiber eines Gebäudes möchte man den Gebäudeschutz natürlich in versierte, professionelle Hände legen. Um einschätzen zu können, ob ein Sicherheitsdienst dafür in Frage kommt und eine hohe Qualität bietet, sollte man bei der Suche nach einem Security-Dienstleister auf folgende Punkte achten:

  • Zertifizierungen des Anbieters (z. B. DIN ISO 9001 und DIN  77200)
  • Qualifikationen des Personals (z. B. zu zertifizierten Brandschutzhelfern und Evakuierungshelfern)
  • Mitgliedschaft im Fachverband BDSW
  • Langjähriger fester Mitarbeiterstamm

Der Golden Eye Sicherheitsdienst erfüllt alle Qualitätskriterien und ist gern im professionellen Gebäudeschutz für Sie im Einsatz. Wir können deutschlandweit mit erfahrenem Sicherheitspersonal für Ihre Gebäudesicherheit sorgen.

Unsere neuesten Artikel

Schulwegbegleitung für sozial schwache Familien

Schulwegbegleitung für sozial schwache Familien

Die Schulwegbegleitung für sozial schwache Familien wird in der Regel durch das Sozialamt organisiert. Aus Mangel an eigenem Personal greifen die Ämter dabei häufig auf die Unterstützung eines Sicherheitsdienstes zurück, der mit Begleitschutz für einen sicheren Schulweg sorgt. Der Bedarf an professioneller Schulwegbegleitung steigt nicht nur für Kinder aus sozial schwachen Familien. Denn der Schulweg ist generell in vielen Städten heute gefährlicher als früher. Zum Beitrag
Erfolgreiche UEFA EURO 2024: Auch eine Frage der Security

Erfolgreiche UEFA EURO 2024: Auch eine Frage der Security

In zwei Monaten fällt der Startschuss für die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. In zehn deutschen Großstädten dreht sich als Austragungsorte der Spiele dann alles um das runde Leder – und im Rest von Deutschland werden wieder mal zahllose Fußballfans für Public Viewing Events erwartet. Deshalb ist es jetzt höchste Zeit, die Security rund um die UEFA EURO 2024 zu planen. Zum Beitrag
Wachdienst für den Notfall: Schnelle Hilfe durch erfahrene Sicherheitskräfte

Wachdienst für den Notfall: Schnelle Hilfe durch erfahrene Sicherheitskräfte

Security ist nicht in jedem Fall langfristig planbar. Denn wenn eine Alarmanlage in einem Geschäft kaputt geht, ein Hotel nach einem Einbruchsversuch besonders geschützt werden muss oder in einem Unternehmen die internen Sicherheitsmitarbeiter durch Krankheit ausfallen, ist schnelle Hilfe gefragt. Gerade in aktuellen Zeiten, wo sich die Sicherheitsgefahren in allen Bereichen häufen und gleichzeitig gutes Personal händeringend gesucht wird, kommt es oft zu gefährlichen Sicherheitslücken. Zum Beitrag