Sicherheitslage in Einkaufszentren: gestiegene Risiken und zunehmende Diebstähle

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

info@goldeneye-sicherheitsdienst.de
0800 2626 007

Sicherheitslage in Einkaufszentren: gestiegene Risiken und zunehmende Diebstähle

Für die Betreiber von Einkaufszentren und ähnlichen Einzelhandelseinrichtungen ist die derzeitige Entwicklung besorgniserregend: Allein in den letzten Wochen sind Massenschlägereien in Einkaufszentren in Hamburg, München, Heidelberg, Berlin-Steglitz oder Neunkirchen in die Schlagzeilen gekommen.

Gesunken scheinen die Hemmschwellen auch bei Übergriffen zu sein. Ebenfalls immer häufiger sind Fälle von Vandalismus zu beobachten, die sich oft gegen Gebäudesubstanz im Außenbereich richten oder auch Parkplätze und Parkhäuser an Einkaufszentren zum Ziel haben.

 

Ein zunehmend bedenkliches Problem für viele Einzelhändler ist zudem die wachsende Zahl an Ladendiebstählen. Denn wie eine aktuelle Umfrage des Fachblattes „Lebensmittel Zeitung“ vom Februar 2023 zeigt, registrierten 36 % der befragten Einzelhandelsbetreiber im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Anstieg und 38 % beschreiben eine leichte Steigerung der Ladendiebstähle. Daher sieht sich die Branche zunehmend gezwungen, solchen Entwicklungen aktiv entgegen zu wirken.

Ein Ausbau und die Professionalisierung der Security rund um ein Einkaufszentrum ist die wirksamste Maßnahme, um auch in Zeiten zunehmender Sicherheitsbedrohungen für den Schutz der Kundschaft und der Mitarbeiter und Ladenbetreiber zu sorgen. Unser Sicherheitsdienst steht Ihnen in diesem Einsatzfeld mit zertifizierter Security in ganz Deutschland zur Verfügung.

 

Fragen? Wir beraten Sie gerne!

 

Ladendiebstahl: existenzbedrohende Gefahr für den Einzelhandel

Dass Ladendiebstähle zunehmen, ist seit Jahren bekannt. Schon 2020 belegte eine Studie des Kölner Handelsforschungsinstituts EHI, dass es immer mehr Diebstähle im Einzelhandel gibt. Das kostet die Händler zusammengenommen mehrere Milliarden Euro jedes Jahr – und kann einzelne Geschäfte sogar an den Rand des Ruins treiben.

 

Ladendiebstahl - existenzbedrohende Gefahr für den Einzelhandel

Ladendiebstahl – existenzbedrohende Gefahr für den Einzelhandel

 

Im Jahr 2019 belief sich der Gesamtverlust der Einzelhandelsbranche durch Diebstähle auf 4,4 Milliarden Euro – Tendenz steigend. Selbst der deutsche Staat hat herbe Verluste durch Ladendiebstähle zu beklagen: Allein 2019 entgingen dem Fiskus durch fehlende Mehrwertsteuerabgaben auf gestohlene Waren rund 500 Millionen Euro an Steuereinnahmen.

 

Die größte Bedrohung im Bereich Ladendiebstahl stellt die Zunahme organisierter Raubzüge in Einzelhandelsgeschäften dar. Es sind also weniger die Einzeltäter oder Gelegenheitsdiebe, die für hohe Inventurdifferenzen verantwortlich sind – sondern in zunehmendem Maße organisierte Banden.

Und die wissen genau, in welchem Regal die besonders hochpreisigen Güter zu finden sind. Zu den häufigsten Diebeswaren zählen teure Alkoholika und Parfüms sowie Körperpflegeprodukte und Kleinelektrogeräte wie elektrische Zahnbürsten. Aber auch Kaffee und Babynahrung stehen ganz oben auf der „Hitliste“ der Ladendiebe.

 

Doch nicht nur Diebe von außen gefährden die Inventurbilanz: Laut Studie des Kölner Handelsforschungsinstituts EHI gehen immerhin 30 % der Diebstähle im Einzelhandel auf das Konto von Lieferanten und Mitarbeitern der Geschäfte.

Unsere Qualität in der Kaufhausbewachung

Jetzt eine unverbindliche Anfrage stellen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
amad-momand-317

Aman Momand
Geschäftsführer
Handy 0176 3417 4089

Weitere spannende Themen zu unseren Sicherheitsdienstleistungen:

Wirksam gegen Ladendiebstähle: professionelle Kaufhausdetektive

Die wichtigste Sicherheitsmaßnahme, um sich gegen die wachsende Bedrohung durch Ladendiebe zu wehren, ist der Einsatz professioneller Kaufhaus- bzw. Ladendetektive.

Diese Spezialisten unter den Sicherheitskräften kommen auf den Verkaufsflächen zum Einsatz. Dort mischen sie sich in Zivilkleidung unter die Kundschaft und behalten ihren Bereich umfassend im Blick. Ladendetektive, die Sie auch beim Golden Eye Sicherheitsdienst buchen können, sind darauf geschult, potenzielle Ladendiebe frühzeitig an deren Verhalten zu erkennen. Sie können dann die verdächtigen Personen unauffällig verfolgen und auf frischer Tat überraschen.

 

Ladendiebstahl wirksam mit unserem Sicherheitsdienst bekämpfen

Ladendiebstahl wirksam mit unserem Sicherheitsdienst bekämpfen

 

Ladendetektive übernehmen in solchen Fällen den Zugriff sowie die Information an die Polizei und können die bei der Straftat erwischte Person bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Dabei kommt das sogenannte Jedermannsrecht zum Tragen, welches es auch Privatpersonen erlaubt, wegen Gefahr im Verzug bzw. dringendem Straftatverdacht eine sogenannte Jedermannsrecht-Festnahme durchzuführen. Ein Tatverdächtiger kann sich nur „freikaufen“, indem er seine Personalien aufnehmen lässt und diese mit einem gültigen Dokument zweifelsfrei beweist.

 

Da die Ladendetektive durch den Geschäftsbetreiber auch zur Durchsetzung des Hausrechts befugt sind, können sie im Namen des Ladeninhabers auch Hausverbote aussprechen.

 

Ladendetektive im Kampf gegen organisierte Diebesbanden

In großen Läden sind meist mehrere Kaufhausdetektive nötig, um sämtliche Bereiche abzudecken. Zudem kommt diese Arbeitsweise der Tatsache entgegen, dass auch die Ladendiebe zunehmend im „Team“ arbeiten: Organisierte Diebesbanden gehen meist zu mehreren in ein Geschäft, kundschaften die lukrativsten Produkte für ihren Raubzug aus und wenden häufig die Taktik an, mit einzelnen Personen das Verkaufspersonal in Gesprächen abzulenken, während die Diebe zuschlagen.

 

Organisierte Diebesbanden - wir helfen Ihnen gerne weiter

Organisierte Diebesbanden – wir helfen Ihnen gerne weiter

 

Im Fall, dass der Ladendetektiv eine  organisierte Bande beim Diebesversuch aufspürt, kann er sich auch Hilfe bei einer der anderen Sicherheitssparte im Einzelhandel holen: den Doormen.

 

Hilfreiche Zusatzmaßnahme zur Abschreckung der Ladendiebe: Doormen

Eine gängige Sicherheitsmaßnahme in vielen Läden und Geschäften ist heute das Aufstellen eines Doorman. Dabei wird ein Wachmann als Standwache am Eingang des Geschäfts positioniert – ist quasi der „Türwächter“ des Ladens. An dieser Position kann die Sicherheitskraft sowohl potenziellen Störenfrieden und unerwünschten Personen den Zutritt zum Geschäft verwehren wie auch bei Konflikten im Kassen- und Verkaufsbereich einschreiten und ggf. die Ladendetektive unterstützen.

Doormen sind darauf spezialisiert, auch bei großem Trubel den Überblick über die Sicherheitslage zu behalten und potenzielle Diebe oder Aggressoren anhand bestimmter Kriterien frühzeitig zu erkennen. Je erfahrener ein Doorman in diesem Job ist, desto effektiver arbeitet er und desto zuverlässiger ist der Sicherheits-Effekt.

 

Doorman - erfahrene Sicherheitskräfte als Präventivmaßnahme

Doorman – erfahrene Sicherheitskräfte als Präventivmaßnahme

 

Daher sollten Ladenbesitzer beim Einsatz von Doormen immer darauf achten, einen qualifizierten Anbieter zu wählen, der Sicherheitspersonal mit langjähriger Erfahrung und umfangreicher professioneller Ausbildung in diesem Bereich zu bieten hat.

 

Gegen internen Ladendiebstahl: Videoüberwachung und Taschenkontrolle

Das Problem, dass rund 30 % der Diebstähle im Einzelhandel durch Mitarbeiter und Lieferanten begangen werden, lässt sich vor allem mit Hilfe moderner Videoüberwachung in den Griff bekommen.

Denn die Straftaten finden in diesem Sektor häufig nicht auf den Verkaufsflächen statt, die durch Ladendetektive oder Doormen überwacht werden können. Sie finden im Lagerbereich statt, wo sich die Diebe ungestört wähnen. Genau solche Bereiche sind ideal für die Überwachung mittels moderner Sicherheitstechnik.

 

Die Aufnahmen aus den Überwachungskameras können einerseits live angeschaut werden, um gegebenenfalls die Straftat zu stoppen, während der Dieb noch auf frischer Tat ist. Zum anderen dienen die Aufnahmen dazu, die Straftat im Nachhinein zu beweisen.

 

Eine andere Möglichkeit, um interne Ladendiebe abzuschrecken, sind Taschenkontrollen: In unregelmäßigen Abständen lässt der Ladenbetreiber die Taschen der Mitarbeiter beim Verlassen der Arbeitsstätte kontrollieren. Doch Vorsicht: Dieses Mittel darf nicht einfach grundlos eingesetzt werden, sondern ist überhaupt nur dann erlaubt, wenn ein begründeter Verdacht besteht.

Bei einer solchen Kontrolle muss zudem der Mitarbeiter dem Check seiner Tasche oder des Rucksacks zustimmen. Viele Geschäftsinhaber im Einzelhandel, vor allem Betreiber mit großen Belegschaften, lassen ihre Mitarbeiter daher eine Betriebsvereinbarung unterschreiben, in denen die Mitarbeiter solch einer Überprüfung prinzipiell zustimmen.

 

Damit erspart man sich lange Diskussionen im Einzelfall. Allerdings sollten Ladenbesitzer dieses Mittel nicht überstrapazieren, da die Mitarbeiter ansonsten auch wegen Schikane vors Arbeitsgericht ziehen könnten.

 

Wirksam durchgreifen gegen Vandalismus, Aggressivität und Übergriffe im Einzelhandel

Neben Ladendieben gehören während der Öffnungszeiten von Einkaufszentren und Ladengeschäften aggressiv auftretende Personen sowie außerhalb der Öffnungszeiten Vandalen zu den größten Sicherheitsproblemen.

Die Aggressivität, die sich bei Konflikten in Shoppings Malls und deren Umfeld zunehmend zeigt, ist leider ein Zeichen unserer aktuell aufwühlenden Zeiten.

 

Ob Clanmitglieder in Problemvierteln aufeinander treffen oder gelangweilte Jugendbanden eine Verkaufsstätte zum Ziel ihrer Zerstörungswut machen: Immer häufiger sind die Betreiber von Einzelhandelsbetrieben mit extrem schnell eskalierenden Gewalttätigkeiten unter der Kundschaft bzw. durch Passanten konfrontiert.

Deshalb sind erfahrene Sicherheitskräfte gefragt, um dieser Probleme Herr zu werden. Professionell ausgebildete und in zahlreichen Einsätzen geschulte Sicherheitsmitarbeiter sind darauf spezialisiert, Konfliktsituationen zu entschärfen, bevor diese in Gewalt ausarten.

 

Sollte es dafür bereits zu spät sein, bringen die routinierten Security-Kräfte die richtigen Kompetenzen mit, um die Situation souverän und entschlossen einzudämmen.

 

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen!

 

Setzen Sie auf zertifizierte Security

Um auch angesichts wachsender Bedrohungen und sinkender Hemmschwellen ein hohes Sicherheitslevel in der eigenen Verkaufseinrichtung zu gewährleisten, sollten die Betreiber von Ladengeschäften und Einkaufszentren auf hochwertige zertifizierte Sicherheitsanbieter setzen.

Ideal sind Firmen, die wie der Golden Eye Sicherheitsdienst aus Frankfurt am Main Mitglied im Branchenverband BDSW sind. Dieses Qualitätsmerkmal unterscheidet hochwertige Security-Unternehmen von Dumping-Anbietern.

 

Komplexe Security: die wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen im Einzelhandel

Generell zählt die Sicherheit in Einzelhandelsbetrieben zu den komplexesten Security-Einsatzfeldern. Als Sicherheitsdienst mit Full Service Portfolio deckt der Golden Eye Sicherheitsdienst in diesem Gebiet sämtliche Aufgaben ab – vom Aufstellen erfahrener Doormen über Brandwachen bis hin zu Ladendetektiven und der Kameraüberwachung.

Brandwachen sind z. B. nötig, wenn Brandmeldeanlagen kurz- oder längerfristig ausfallen, wenn irgendwo am Gebäude feuergefährliche Montagearbeiten wie Schweißarbeiten stattfinden oder wenn erhöhte Brandgefahren nach dem Löschen eines Feuers bestehen.

 

Zudem bieten wir Ladenbesitzern im Rahmen des Interventionsdienstes die Option, sich auf unsere Leitzentrale aufschalten zu lassen. Dadurch ist sichergestellt, dass erfahrene Security-Spezialisten die Alarmeinrichtungen sowie ggf. auch die Überwachungskameras eines Einkaufszentrums oder einzelnen Ladengeschäfts ständig im Blick haben.

Das hat den Vorteil, dass bei einem Alarm zum einen sehr schnell kompetente Sicherheitskräfte vor Ort sind – und dass zum anderen bei Fehlalarmen die teure Anfahrt von Feuerwehr oder Polizei vermieden wird.

 

Die wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen im Einzelhandel auf einen Blick:

 

Um auch in angespannten Zeiten Ihrer Kundschaft ein sicheres Einkaufserlebnis zu ermöglichen und die Kundschaft, Belegschaft, Gebäudesubstanz und Waren Ihres Geschäfts oder Einkaufszentrums gegen Bedrohungen wie Ladendiebstahl, Vandalismus oder gewalttätige Übergriffe zu schützen, ist der Golden Eye Sicherheitsdienst mit hochwertiger zertifizierter Security im Einsatz. Wir können deutschlandweit dafür sorgen, dass Einzelhandelsbetriebe ein sicheres Umfeld für ein angenehmes Shoppingerlebnis bieten können.

Unsere neuesten Artikel

Krankenhaussicherheit – Sicherheitsdienst im Krankenhaus

Krankenhaussicherheit – Sicherheitsdienst im Krankenhaus

Die Nachrichtenlage ist in diesen Tagen ziemlich eindeutig und sehr erschreckend: Landesweit wird über einen traurigen Trend berichtet – den deutlichen Anstieg an gewalttätigen Übergriffen in Kliniken. Ob Stuttgart oder Berlin, Hamburg oder München: In allen deutschen Bundesländern und in großen wie kleinen Städten berichtet das Personal in Notfallzentren und Kliniken von einer angespannten Sicherheitslage. Der Grund ist der deutliche Anstieg bei den Gewalttätigkeiten und Übergriffen auf Klinik- und Pflegepersonal. Zum Beitrag
Personen- und Begleitschutz für Reporter und Journalisten bei aktueller Berichterstattung

Personen- und Begleitschutz für Reporter und Journalisten bei aktueller Berichterstattung

Wachsender Bedarf an professioneller Security zeigt sich aktuell bei den Medien. Immer mehr Reporter und Journalisten sowie Kamerateams holen sich bei der Berichterstattung und bei Außendrehs die Absicherung durch den professionellen Begleitschutz eines Sicherheitsdienstes hinzu. Das liegt vor allem daran, dass die Bedrohungen für Medienvertreter gewachsen sind: Reporter müssen sich immer häufiger darauf gefasst machen, bei ihrer Arbeit nicht nur gestört, sondern gewalttätig angegriffen zu werden. Besonders riskant sind Reportagen von den aktuell vielerorts stattfindenden Kundgebungen und Demonstrationen. Zum Beitrag
Security zu Karneval: Für sichere Faschingspartys und Karnevalsumzüge

Security zu Karneval: Für sichere Faschingspartys und Karnevalsumzüge

Bei all den anstrengenden Themen aktuell vergisst man schnell, dass auch positive Termine anstehen – wie beispielsweise die Karnevalssaison. In vielen Gegenden, vor allem dem Rheinland, ist die sogenannte fünfte Jahreszeit eine Zeit für ausgelassenes Feiern. Damit es dabei sicher zugeht, ist allerdings professionelle Security für Karnevalsveranstaltungen unverzichtbar. Spätestens jetzt sollten sich Veranstalter von Faschingsfeiern deshalb um den Eventschutz für ihre Karnevalspartys kümmern. Zum Beitrag