Kaufhausbewachung und Ladendetektive: So funktioniert moderne Einzelhandels-Security

Professionelle Security durch private Sicherheitsdienste ist heute im Einzelhandel nicht mehr wegzudenken. Von Doormen an den Ladentüren über Security-Patrouillen in Einkaufszentren und Videoüberwachung von Supermärkten bis hin zu verdeckt arbeitenden Ladendetektiven: Professionelle Einzelhandelssicherheit hat viele Gesichter. Der Golden Eye Sicherheitsdienst deckt sämtliche Einsatzfelder in der Security für Kaufhäuser und Einzelhandel ab. Wir stellen Ladendetektive, Doormen und Wachleute zur Verfügung, schützen Außenbereiche mit Wachschutz-Streifen und bieten die professionelle Videoüberwachung von Geschäften und Shopping Centern an. Heute informieren wir darüber, welche Aufgaben die Einzelhandelssecurity konkret umfasst, welche Befugnisse Ladendetektive haben und wie man einen hochwertigen Sicherheitsdienst für die Kaufhausbewachung erkennt.

 

Welche Aufgaben gehören zur Kaufhausbewachung?

Die Kaufhausbewachung umfasst zahlreiche Security-Aufgaben. Dazu zählen unter anderem die Bewachung von Eingängen durch Doormen und der Einsatz von Security-Streifen auf dem Gelände. Auch Brandwachen und Videoüberwachung sind wichtige Aufgaben bei der Einzelhandelssecurity. Eines der wichtigsten Einsatzfelder ist jedoch die Absicherung gegen Ladendiebstahl – durch Kaufhausdetektive.

 

Bei der Bewachung durch Doormen setzt man bewusst auf weithin sichtbare Security-Präsenz: Diese Sicherheitsmitarbeiter sind in der Regel uniformiert und signalisieren damit allen Besuchern, dass das Geschäft professionell abgesichert wird. Solch eine Security-Präsenz wirkt durchaus abschreckend auf Vandalen und Gelegenheitsdiebe. Der Einsatz solcher Wachleute an den Türen hat auch den Vorteil, dass Kunden und Besucher der Einrichtung im Bedarfsfall schnell einen Kontakt zur Security finden – beispielsweise, um einen Diebstahl oder einen Übergriff zu melden.

 

Die Bedeutung von Brandwachen bei der Kaufhausbewachung

Brandwachen sollten bei der Security für den Einzelhandel ebenfalls nicht vergessen werden. Denn sie können verheerenden Schäden vorbeugen. Sie werden beim Golden Eye Sicherheitsdienst durch erfahrene Brandschutzhelfer durchgeführt. Wir haben bei den Brandwachen alle Brandgefahren im betreffenden Umfeld im Blick. Speziell Bereiche wie Küchen in Shopping Malls sollten mit Brandsicherheitswachen überwacht werden.

 

Was genau macht ein Ladendetektiv?

Kaufhausdetektive zählen zu den wichtigsten Security-Faktoren im Einzelhandel. Ihre wichtigste Aufgabe ist es, Ladendiebe auf frischer Tat zu erwischen und dingfest zu machen. Damit tragen Ladendetektive dazu bei, die finanziellen Schäden durch Ladendiebstahl einzudämmen – und für Mitarbeiter und ehrliche Kunden ein sicheres Einkaufserlebnis zu schaffen.

 

Um Ladendieben auf die Spur zu kommen, mischt sich ein Kaufhausdetektiv üblicherweise unter die Kundschaft. Diese speziellen Sicherheitsmitarbeiter arbeiten in Zivilkleidung, sind also rein äußerlich nicht von normalen Kunden zu unterscheiden. Sie wissen jedoch, durch welche Art von Verhalten Ladendiebe auffallen – und können große Areale auf den Verkaufsflächen zuverlässig im Blick behalten. Ist ein potenzieller Ladendieb entdeckt, folgt ihm der Ladendetektiv unauffällig. Der Zugriff erfolgt in der Regel erst direkt nach dem Passieren der Kasse – denn bis zu diesem Punkt hätte der Dieb theoretisch die Möglichkeit, das meist am Körper verborgene Diebesgut hervorzuholen, um es zu bezahlen.

 

Eine Einsatzmöglichkeit für Ladendetektive ist auch die Überwachung der Verkaufsflächen mittels Videomonitoring oder verspiegelten Spion-Boxen im Verkaufsraum. Dadurch hat der Detektiv die Vorgänge im Laden rundum im Blick, ist seinerseits jedoch nicht zu sehen. Auf diese Weise kann man selbst die gerissensten Ladendiebe erwischen. Das sind solche Kriminellen, die vor dem Beutezug einen Laden über längere Zeit auskundschaften – um beispielsweise festzustellen, welche Personen als Ladendetektive auf der Fläche unterwegs sind. Dies ist übrigens auch der Grund, weshalb der Golden Eye Sicherheitsdienst seine mit dieser Security-Aufgabe betrauten Sicherheitskräfte regelmäßig austauscht beziehungsweise zwischen verschiedenen Geschäften rotiert. Denn erfahrene Kriminelle stellen schnell fest, wenn dieselbe Person tagtäglich rund um die Uhr im Laden unterwegs ist.

 

Ladendetektiv

 

Warum lohnt sich ein Ladendetektiv?

Der Einsatz von Kaufhausdetektiven lohnt sich für Ladenbesitzer und die Betreiber von Supermärkten und Einkaufszentren aus mehreren Gründen. Der wichtigste Grund für die Beauftragung eines Ladendetektivs ist das Eindämmen finanzieller Verluste aufgrund von Ladendiebstählen. Denn zum einen erwischen die Ladendetektive Möchtegern-Ladendiebe mit ihrem Diebesgut auf frischer Tat – und zum anderen schreckt dies weitere potenzielle Diebe von ihrem Tun ab. Der Einsatz lohnt sich auch finanzielle Denn immerhin erleidet der deutsche Handel jährlich durch Ladendiebstähle Verluste in Milliardenhöhe. Schätzungen zufolge liegen die Verluste durch Ladendiebstahl bei rund 1 %  des gesamten Umsatzes im Einzelhandel.

 

Der Einsatz von Ladendetektiven hat jedoch auch noch weitere Gründe. So fühlen sich ehrliche Kunden sicherer, wenn sie feststellen, dass Kriminellen in einem Geschäft auf professionelle Weise das Handwerk gelegt wird. Das trägt zum guten Ruf eines Ladens bei – auch unter Lieferanten, die zum Teil ja auf Kommission liefern. Auch sie wissen ihre wertvolle Ware dank der Absicherung durch Ladendetektive in sicheren Händen.

 

Für welche Läden ist ein Ladendetektiv sinnvoll?

Die Absicherung durch Ladendetektive lohnt sich eigentlich für alle Geschäfte im Einzelhandel. Denn geklaut wird wirklich alles – vom teuren Parfüm bis zur billigen Nascherei. Besonders die Anbieter hochpreisiger Artikel spüren Ladendiebstahl jedoch sehr empfindlich durch finanzielle Verluste. Ob Juwelier-Abteilung im Kaufhaus, Kosmetik-Geschäft, Markt für Unterhaltungselektronik oder Verkauf anderer Luxusgüter: Mit Kaufhausdetektiven kann man sich Schutz gegen diese Art von Verlusten holen.

 

Unsere Ladendetektive kommen überall dort zum Einsatz, wo die Betreiber von Einzelhandelsgeschäften, Supermärkten oder Shopping Centern sich besonderen Schutz gegen Ladendiebe wünschen. Wir sichern die Verkaufsflächen klassischer Vollsortiment-Supermärkte ebenso zuverlässig mit Ladendetektiven ab wie Bekleidungsgeschäfte, Elektronikfachmärkte, Parfümerien, Schuhgeschäfte oder Juweliergeschäfte. Auch für Buchläden können wir erfahrene Ladendetektive anbieten.

 

Absolut empfehlenswert ist der Einsatz professioneller Kaufhausdetektive, wenn ein Geschäft bereits mehrfach zum Opfer von Ladendieben wurde. Das ist ganz besonders dann der Fall, wenn es den Verdacht für organisierten Diebstahl gibt – also Ware mit hohem Wert ganz offenbar von gezielt vorgehenden Diebesbanden gestohlen wurde.

 

Kaufhausdetektiv

 

Was darf ein Ladendetektiv – und was nicht?

Ladendetektive sind keine behördlichen Ordnungskräfte. Sie werden in der Regel von privaten Sicherheitsunternehmen wie dem Golden Eye Sicherheitsdienst beschäftigt oder arbeiten selbstständig. Das bedeutet, dass sie in der Interaktion mit Ladendieben als Privatpersonen auftreten. Im Vertrag über die Security-Leistung bei der Kaufhausbewachung kann der Betreiber des Ladens den Ladendetektiven allerdings die Durchsetzung des Hausrechts übertragen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, entsprechend zu handeln – und beispielsweise Hausverbote auszusprechen oder Personen des Platzes zu verweisen, die gegen das Hausrecht verstoßen.

 

Beim Festhalten von Ladendieben hat ein Ladendetektiv nicht die gleichen Befugnisse wie beispielsweise ein Polizist. Er hat jedoch das Recht zur vorläufigen Festnahme. Geregelt ist dies in § 127 Abs. 1 Satz 1 StPO (Strafprozessordnung). Vorläufige Festnahme bedeutet, dass der Ladendetektiv eine Person, die dringend eines Diebstahls verdächtig ist, weil er sie auf frischer Tat dabei ertappt hat, vorläufig festnehmen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten darf. Versucht der Verdächtig, sich durch Flucht der Situation zu entziehen, haben Ladendetektive in eingeschränktem Rahmen das Recht, körperlichen Zwang anzuwenden – also beispielsweise, Verdächtige mittels spezieller Griffe am Flüchten zu hindern.

 

Wann darf ein Ladendetektiv Verdächtige festnehmen?

Generell gilt: Ein Ladendetektiv darf prinzipiell einen Verdächtigen schon dann festnehmen, wenn diese Person vermeintliches Diebesgut auf der Verkaufsfläche in eine Tasche, in die eigene Kleidung oder ein anderes Behältnis steckt. Schon ab diesem Moment gilt dies als Diebstahl – eine Straftat. Viele Ladenbesitzer möchten jedoch verhindern, dass ehrliche Kunden des Ladendiebstahls bezichtigt werden, obwohl sie die Ware tatsächlich nur für den Transport bis zur Kasse eingesteckt haben – z. B. aus Ermangelung eines Einkaufswagens. Denn viele Kunden wissen nicht, dass das verdeckte An-sich-Nehmen einer Ware schon den Straftatbestand des Ladendiebstahls erfüllt. Aus diesem Grund erfolgt der Zugriff durch die Ladendetektive in der Regel erst, nachdem der Verdächtige die Kasse passiert hat, ohne die Ware zu bezahlen.

 

Es liegt übrigens nicht in der Befugnis von privaten Sicherheitsunternehmen oder Ladendetektiven, Verdächtige bzw. deren Taschen zu durchsuchen. Dieses Recht hat allein die Polizei bzw. die Staatsanwaltschaft. Ausnahme: Der Verdächtige erlaubt das Durchsuchen durch den Kaufhausdetektiv oder auch den Doormen.

 

Ladendetektive sind befugt, einen Verdächtigen nach seinem Ausweis zu fragen. Diesen vorzuzeigen, ist jedoch eine freiwillige Entscheidung des Betreffenden.

 

Welche Ausbildung brauchen Sicherheitskräfte im Einzelhandel?

Als Ladendetektive sowie Doormen und Streifenkräfte für die Kaufhausbewachung sollten ausschließlich professionelle Security-Mitarbeiter eingesetzt werden. Die eingesetzten Mitarbeiter haben allesamt erfolgreich die Sachkundeprüfung nach § 34 a der GewO abgeschlossen. Die Ladendetektive müssen Ihre Rechte & Pflichten kennen und von daher reicht eine Unterrichtung nach § 34 a der GewO nicht aus.

Speziell bei den Ladendetektiven ist es wichtig, dass die Einsatzkräfte viel Erfahrung mitbringen und in der Lage sind, auch unübersichtliche Situationen im Überblick zu behalten. Zudem ist es wichtig, dass diese Sicherheitsmitarbeiter souverän auftreten und in Deeskalationstechniken geschult sind.  Schließlich liegt es im Interesse aller Seiten, versuchtem Ladendiebstahl auf zivilisierte Weise zu begegnen – schon, um das Sicherheitsgefühl der ehrlichen Kunden nicht zu beeinträchtigen.

 

Als Auftraggeber, ob Betreiber großer Einkaufszentren oder kleiner Ladengeschäfte, sollte man deshalb auf zertifizierte Sicherheitsunternehmen setzen. Der Golden Eye Sicherheitsdienst bietet in allen Einsatzfeldern zertifizierte Security an.

Nur bei zertifizierten Sicherheitsfirmen können die Auftraggeber das beruhigende Gefühl haben, dass sie ihre Security in wirklich fähige Hände von Profis legen. Ungelernte Gelegenheitsarbeiter oder Nebenjobber als Kaufhausdetektive einzusetzen, kann viele Nachteile haben – denn nicht selten haben Vorfälle mit Ladendieben auch ein rechtliches Nachspiel. Um dort sauber dazustehen, sollte man als Auftraggeber auf Security-Profis setzen.

 

 

Was kostet ein professioneller Ladendetektiv?

Die Kosten für Ladendetektive werden von vielen Faktoren bestimmt: Über welchen Zeitraum soll der Kaufhausdetektiv im Einsatz sein? Werden mehrere Sicherheitskräfte benötigt oder wird nur ein Ladendetektiv gebucht? Soll auf der Verkaufsfläche oder via Videomonitoring überwacht werden?

 

Aus all diesen Vorgaben ergibt sich ein Einsatzprofil. Die Kosten für den Einsatz von Ladendetektiven werden von Sicherheitsunternehmen in der Regel in Stunden abgerechnet. Als Auftraggeber sollte man für hochkarätige, zertifizierte Security in der Kaufhausbewachung mit mindestens 25 EUR pro Stunde und Sicherheitskraft rechnen.

 

Wir erstellen Ihnen gern ein unverbindliches kostenloses Angebot für die professionelle Kaufhausbewachung und den Einsatz von Ladendetektiven gegen Ladendiebe. Nehmen Sie einfach Kontakt mit unserem Sicherheitsdienst auf: E-Mail oder Anruf über unsere kostenlose Hotline genügt!