Brandwache: Das sind die Kosten

Brandwachen zählen zu den Sicherheitsdienstleistungen, die häufig vernachlässigt werden. Für viele Immobilienbetreiber, Eventveranstalter oder Projektleiter auf Baustellen sind Brandgefahren einfach zu abstrakt.

Dabei zählt Feuer zu den größten Gefahren für Sicherheit und Werte in vielen Branchen. Und der Verzicht auf professionellen Brandschutz, weil man die Brandwache Kosten scheut, kann am Ende richtig teuer werden.

 

Wie ein Brand zum finanziellen Ruin führen kann, dazu gehört nicht viel Phantasie: Ein Unternehmen verzichtet aus Kostengründen darauf, bei Schweißarbeiten eine Brandwache aufzustellen. Während des Schweißens fängt durch Funkenflug eine Werkbank Feuer.

Das Feuer ist durch geistesgegenwärtige Mitarbeiter schnell gelöscht – und alle gehen nach Hause. Am nächsten Morgen stehen sie vor einer abgebrannten Werkshalle. Denn die Brandgefahr ist längst nicht gebannt, wenn der Ursprungsbrand gelöscht ist.

 

Eine professionelle Brandwache hätte das gewusst, entsprechende Gegenmaßnahmen ergriffen – und das Schlimmste verhindern können. Die Beauftragung des professionellen Brandschutzes hätte zwar Brandwache Kosten verursacht, die Firma aber vor verheerenden Brandschäden bewahrt.

Brandsicherheitswache Wiesbaden

An dieser Stelle könnte man denken: „Naja, das übernimmt doch die Versicherung.“ Schließlich verfügt jedes Gebäude und jede Anlage heute über eine Feuerversicherung.

 

Doch bei den Brandwache Kosten zu sparen, kann Immobilienbesitzer etwas viel Wertvolleres kosten: den Versicherungsschutz. Denn bevor er die Schäden nach einem Feuer ausgleicht, wird der Versicherer nach dem Brandschutz fragen.

Die wichtigsten Brandschutz-Maßnahmen sind: funktionierende Brandmeldeanlagen, ein aktuelles Brandschutzkonzept – und die Absicherung feuergefährlicher Arbeiten und gelöschter Brandherde durch Brandwachen.

 

Wir geben Ihnen heute die wichtigsten Informationen rund um die Kosten für Brandwachen, deren Einsatzfelder und die Ansprüche an die Qualifikationen beim Brandschutz. Denn ob bei Veranstaltungen, in Betrieben, für den Brandschutz in öffentlichen Einrichtungen oder auf Baustellen: Brandwachen sind unverzichtbar und der Golden Eye Sicherheitsdienst ist ihr erfahrener Partner dafür. Mit guter Planung halten sich bei den professionellen Brandwachen die Kosten auch durchaus in Grenzen.

 

In welchen Bereichen kommen professionelle Brandwachen zum Einsatz?

Brandwachen werden überall dort aufgestellt, wo der Ausbruch eines Feuers eine Gefahr darstellt. Da es generell in allen Bereichen Brandgefahren gibt, sind Brandschutzhelfer und Brandposten weit verbreitet.

Viele Einsätze sind dabei eine freiwillige Sicherheitsmaßnahme: Firmen oder Einrichtungen beauftragen Sicherheitsdienste mit diesen Brandschutz-Maßnahmen. In vielen Bereichen sind Brandwachen bzw. Brandsicherheitswachen sogar gesetzlich vorgeschrieben.

 

Das gilt beispielsweise für große Veranstaltungen mit Pyrotechnik-Einsatz. Die Kosten für Brandwachen gehören in diesen Fällen fest ins Budget des Events. Dabei unbedingt berücksichtigen: Die professionelle Brandsicherheitswache umfasst auch Brandschutz-Planungen, die Einleitung von Gegenmaßnahmen im Brandfall und die Abstimmung mit der Feuerwehr.

In Produktionsfirmen, im Handwerk, auf Baustellen und in Bürogebäuden spielen Brandwachen ebenfalls eine wichtige Rolle für die Sicherheit: Sie übernehmen beispielsweise die Weiterleitung an die Feuerwehr, wenn Brandmeldeanlagen ausfallen.

 

Sie sichern feuergefährliche Arbeiten ab. Das sind z. B. Schleif- und Schweißarbeiten, Löten und Gießen. Damit eben gerade nicht ein Szenario wie eingangs beschrieben entstehen kann. Brandwachen durch einen Sicherheitsdienst sind auch nach dem Löschen eines Brandes vor Ort: Wenn die Feuerwehr abgerückt ist, droht nämlich Gefahr durch Schwelbrände und versteckte Glutnester.

Dadurch kann ein Feuer erneut ausbrechen. Dieser Brandgefahr setzt man mit Brandschutzhelfern und Brandposten etwas Wirksames entgegen. Zu den Aufgaben der Brandschutzhelfer gehört in diesen Fällen nicht nur die Überwachung. Im Fall eines Wiederaufflammens sind sie auch die ersten, die Gegenmaßnahmen ergreifen und die Feuerwehr verständigen.

 

 

Brandwache Dortmund

Gute Gründe für den Einsatz eines Sicherheitsdienstes bei Brandwachen

Um Brandwache Kosten zu sparen, könnte man bei Veranstaltungen oder in Betrieben auf die Idee kommen: Da setzen wir einfach den Azubi hin, der soll da mal aufpassen. Doch das funktioniert aus zwei Gründen nicht: Erstens bringen ungelernte Kräfte keine Kompetenzen im Brandschutz mit.

Sie wissen im Notfall überhaupt nicht, wie sie auf Brandgefahren reagieren müssen. Und zweitens sind die gesetzlichen Vorschriften oder die Versicherungsvorgaben hinsichtlich Brandwachen meist sehr deutlich: Diese Maßnahmen müssen durch Profis umgesetzt werden.

 

Als Auftraggeber muss man der eigenen Versicherung oft die Unterlagen des Sicherheitsdienstes zukommen lassen, den man beauftragt hat. Dabei sind die Brandwache Kosten nebensächlich – es geht der Versicherung lediglich um die Qualifikation der Brandposten und Brandschutzhelfer.

Kleiner Tipp: Wer als Gebäudebetreiber die Brandwache Kosten niedrig halten möchte, der sollte seinen zuständigen Brandschutzbeauftragten fragen. Denn in manchen Fällen ist es erlaubt, während der Arbeitszeiten einen internen Brandposten aufzustellen.

 

Nur wenn das Gebäude nachts oder am Wochenende leer steht, wird ein professioneller Sicherheitsdienst benötigt. So lassen sich bei Brandwachen die Kosten im Rahmen halten.

 

Durch professionelle Brandwache Kosten sparen

Echte Profis können bei Brandwachen sogar helfen, Kosten zu sparen. So sollten Brandschutz-Spezialisten eines Sicherheitsdienstes als erste Instanz auf einen Alarm der Brandmeldeanlage reagieren.

Denn ein Fehlalarm ist in vielen Einrichtungen nichts Seltenes. Wenn solch ein Fehlalarm allerdings Feuerwehreinsätze zur Folge hat, ist das oft mit hohen Kosten verbunden. Lässt man die Brandmeldeanlage jedoch bei einem Sicherheitsdienst aufschalten, wird der Fehlalarm schnell entdeckt und ohne Feuerwehreinsatz aufgehoben.

 

Die überschaubaren Brandwache Kosten tragen damit also dazu bei, dem Auftraggeber horrende Kosten für nicht notwendige Feuerwehreinsätze zu ersparen. Und was, wenn tatsächlich ein reales Feuer hinter dem Alarm steckt? – Auch dann hat der Einsatz von Brandschutz-Profis viele Vorteile: Sie sind vor Ort, um sofort Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Professionelle Brandschutzhelfer und Brandposten sind natürlich geschult im Umgang mit Feuerlöschern und ähnlichen Maßnahmen. Die Brandwachen des Golden Eye Sicherheitsdienstes sind außerdem zertifizierte Ersthelfer und Evakuierungshelfer: Die Brandschutzhelfer und Brandposten sorgen dafür, dass Evakuierungen schnell und geordnet ablaufen.

 

Sie springen im Notfall als Ersthelfer ein. Dadurch sind sie sehr wertvoll für die Sicherheit von Leib und Leben der Menschen im Gebäude. Auch diese Aspekte sollten Auftraggeber beim Abwägen der Kosten für Brandwachen und Brandschutz-Maßnahmen berücksichtigen.

 

 

Spezialfall: Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen

Eine besondere Form von Brandwachen sind die Brandsicherheitswachen bei Events. Eine Brandsicherheitswache wird auch als Feuersicherheitswache oder Feuersicherheitswachdienst bezeichnet. Sie wird umgesetzt durch Brandschutzhelfer, Sicherheitsberater und Brandposten.

Ihre Aufgaben beginnen lange vor der eigentlichen Veranstaltung. Erster Schritt ist der Check der Eventlocation unter Brandschutz-Fragen. An diesem Punkt sollten Veranstalter keine Kosten für die Brandwache scheuen.

 

Ob öffentliche Auftraggeber wie die Stadt, kommerzielle Eventveranstalter oder private Veranstalter: Sicherheit geht immer vor. Der Location-Check bei Brandsicherheitswachen muss durch Profis durchgeführt werden.

Die Spezialisten eines Sicherheitsdienstes kennen nicht nur jede Art von Brandgefahr. Sie können auch einschätzen, in welchen Bereichen einer Eventlocation besonders hohe Brandgefahren herrschen. Sie beseitigen vor dem Event Gefahrenherde.

 

Basierend auf dem Location-Check entsteht ein Brandschutzkonzept. Auch dies ist Teil der notwendigen Brandwache Kosten für Veranstaltungen. Besondere Vorschriften gibt es hinsichtlich Brandsicherheitswachen beim Einsatz von Pyrotechnik.

Ob Feuerwerk oder Nebelmaschine: Alles, was die Brandgefahr bei Veranstaltungen erhöht, zieht die Pflicht zum Einsatz von Brandsicherheitswachen nach sich. Zusätzlich spielt auch die Feuerwehr eine wichtige Rolle für den Brandschutz bei Events: Großveranstaltungen müssen in ihre Planung der Brandwache Kosten diesen Faktor einbeziehen.

 

Denn bei Festivals und Co. wartet die Feuerwehr nicht in ihrer Zentrale auf eventuelle Feuerwehreinsätze: Sie steht mit einer bestimmten Anzahl an Feuerwehrkräften und Fahrzeugen vor Ort bereit.

Denn wenn durch einen Kurzschluss auf einer Bühne oder durch Pyrotechnik ein Feuer ausgelöst wird, zählt jede Minute. Die Brandwache Kosten bei Großveranstaltungen sind also auch wegen der Feuerwehreinsätze besonders umfangreich.

 

Gefahren beim Verzicht auf Brandwachen

Wer trotz gesetzlicher Vorgaben aus Kostengründen auf die Sicherheit von Brandwachen verzichtet, kann im Ernstfall ein teures Nachspiel erleben. So könnte die Feuerversicherung sich weigern, für Brandschäden aufzukommen, wenn keine professionelle Brandwache nachgewiesen werden kann.

So etwas kann selbst große Firmen in den Ruin treiben. Zum anderen können sich wegen Personenschäden aufgrund eines Brandes auch Regress- und Schadenersatzansprüche ergeben. Veranstalter, Immobilienbetreiber oder die Stadt können sich vor diesen enormen finanziellen Risiken schützen: Es muss nur ein Sicherheitsdienst mit professionellem Brandschutz beauftragt werden. Als Security-Partner hat der Golden Eye Sicherheitsdienst schon vielen Auftraggebern zu günstigen Kosten mit professionellen Brandwachen geholfen.

 

 

Brandwache Wiesbaden

Die konkreten Brandwache Kosten

Die Kosten bei Brandwachen setzen sich aus mehreren Faktoren zusammen:

  • Art der Brandwache
  • Umfang des Brandschutzes
  • Risikofaktoren (z. B. Pyrotechnik, Publikumsmassen usw.)
  • Dauer der Brandschutz-Einsätze
  • benötigte Personalstärke der Brandposten

 

Die Kosten für komplexe Brandwachen auf einer Großveranstaltung sind z. B. höher als die Brandwache Kosten für einfache Leistungen wie die Weiterleitung von BMA-Informationen an die Feuerwehr.

Wie fair und transparent ein Sicherheitsdienstleister bei den Brandwache Kosten ist, zeigt sich in mehreren Punkten. Wichtigster Faktor ist eine Abrechnung der Security-Leistungen für Brandposten nach Stunden.

 

Der Preis für Brandwachen pro Stunde variiert – abhängig von Aufwand und Umfang. Die genaue Aufschlüsselung der Kosten für Brandwachen nach Stunden ist jedoch wichtig. Denn als Kunde möchte man nur den tatsächlich geleisteten Aufwand bezahlen.

Wer einen Sicherheitsdienst beim Ausfall von Brandmelde- oder Sprinkleranlagen bucht, sollte mit Netto-Kosten zwischen 18 und 25 Euro pro Stunde rechnen. Anspruchsvollere Brandschutz-Aufgaben fallen mit höheren Brandwache Kosten ins Gewicht. Für die Absicherung feuergefährlicher Arbeiten sollte man Kosten für die Brandwachen von rund 24 bis 28 Euro pro Stunde einplanen.

 

Die Stundensätze für Brandsicherheitswachen bei Events liegen zum Teil noch darüber. Denn diese Aufgabe ist extrem komplex. Entsprechend kommen nur besonders erfahrene Brandposten und Brandschutzhelfer dafür in Frage.

Allein die Koordination mit der Feuerwehr erfordert Erfahrung und Fachkenntnisse. Am besten sind deshalb professionelle Brandschützer geeignet, die auf eine eigene Laufbahn bei der Feuerwehr zurück blicken können.

 

Der Golden Eye Sicherheitsdienst beschäftigt beispielsweise mehrere ehemalige Feuerwehr-Gruppenführer als Sicherheitskräfte. Außerdem werden bei Events nicht selten mehrere Brandwachen auf einmal benötigt – auch das beeinflusst natürlich die Kosten.

 

Die Leistung: Was bekommt man für die Kosten bei der Brandwache?

Professionelle Brandwachen umfassen nicht nur einfach das „Herumstehen“ von Sicherheitskräften an passenden Stellen. Ein Sicherheitsdienst deckt mit den Brandwache Kosten auch folgende Leistungen ab: Durchführung von Kontrollgängen, Beseitigung von Brandlasten (also Eindämmen von Brandgefahren), Dokumentation sämtlicher Vorfälle und Rundgänge, Einleitung von Gegenmaßnahmen im Bedarfsfall, Kontaktieren der Feuerwehr, Koordination von Evakuierungen, Unterstützung bei Löschmaßnahmen.

 

Fazit: Brandwache Kosten sinnvoll planen

Um die Kosten für Brandwachen im Rahmen zu halten, sollten sie mit Blick auf gesetzliche Vorgaben geplant werden. Erfüllt man sämtliche Vorschriften, ist man bei Brandsicherheitswachen und Co. als Auftraggeber auf der sicheren Seite. Gern beraten die erfahrenen Spezialisten des Golden Eye Sicherheitsdienstes Sie bei der Kostenplanung für Ihre Brandwachen. Sprechen Sie uns einfach an!

 

Lesen Sie zum Thema Brandwache auch unsere Leistungsseite